Bild 1 - 10 (von 22)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wegen eines gebrochenen Bolzens konnte das rechte Hauptfahrwerk nicht ausgefahren werden. Die Bauchlandung auf Piste 26 ist allerdings perfekt verlaufen…

Bereits sind auch erste Schaulustige an der Unfallstelle eingetroffen, und Teddy Kousz, der Stationsleiter von BEA, ist mit seinem Photoapparate zur Stelle.

Die Mechaniker der Balair haben bereits Hebevorrichtungen und Werkzeuge an den Ort des Geschehens gebracht.

Die Viking G-AHPM von Cunard Eagle Airways ist zu tief angeflogen und hat mit dem Flügel einen Baum gestreift. Mitglieder des «Fuchtelclubs» betrachten den Schaden.

Kabelbrand an einem der vier Turboprop- Trienwerken dieses 'flüsternden Riesen'. Die Flughafenfeuerwehr ist sofort vor Ort und hat alles unter Kontrolle.

Schreckenssekunden an Bord der «Renown». Wegen Überhitzung ist ein Kabel beim Triebwerk Nummer 4 in Brand geraten.

Der «Superfreighter» wurde von einem Servicefahrzeug angefahren und wartet mit einem beschädigten linken Höhenleitwerk im französischen Bereich auf die Reparatur.

Die im Auftrag der Air France eingesetzte F-BKBI der Compagnie Air Transport wurde von einem Servicefahrzeug gerammt und wartet mit einem beschädigten Höhenleitwerk auf die Reparatur.

Auf dieser Vergrösserung ist das stark beschädigte linke Höhensteuer der F-BKBI gut zu erkennen.

Als die Caravelle 3 der Air France zum Start für einen Charterflug nach London-Heathrow rollt, wird sie von einem Tankfahrzeug der Air BP an der rechten Flügelspitze gerammt.

Bild 1 - 10 (von 22)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »