Bild 991 - 1000 (von 1309)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Da BEA British European Airways einige ihrer De Havilland DH.106 Comet 4B auch für die griechische Olympic Airways einsetzt, tragen diese Maschinen zusätzlich deren Titel.

Im Auftrag der Balair, deren eigene DC-4 im Auftrag der UNO im Kongo unterwegs sind, fliegt Luxair eine Rotation nach Newcastle und zurück.

Balair nutzt heute für einen Subcharter­einsatz die Dienste der Douglas DC-4 LX-SAF der Luxair, die ab Basel-Mulhouse auf mindestens einem Flug nach Newcastle und zurück eingesetzt wird.

Anfangs der sechsziger Jahre wurden auf Touristenflügen weiterhin auch DC-3 eingesetzt.

Nur mittwochs und samstags setzt BEA British European Airways auf ihrem Flug zwischen London-Heathrow und Basel-Mulhouse ihre bewährten Vickers Viscount 800 ein.

Seit Jahren sind die DC-3 der Skyways of London auf Charterflügen von verschiedenen britischen Flughäfen nach «Blotze» im Einsatz, heute anstelle einer HS.748.

Feststimmung in Basel-Mulhouse. Mit Gartenrestaurant und niedrigem Zaun ist der Flughafen in den 1960er Jahren ein sehr beliebtes Ausflugsziel, besonders an Sommerwochenenden.

Die Betankung ist beendet und wird nochmals kontrolliert, während das Gepäck der Studenten in die Unterflur- Gepäckräume verladen und der Rückflug nach London-Heathrow vorbereitet wird.

Je nach Passagieraufkommen setzt Dan-Air London auf ihren Linienflügen ab Bristol und Cardiff DC-3 oder Airspeed Ambassador ein.

London-Gatwick ist die Basis dieser ehemaligen Hunting-Clan Air Services-Maschine, die 1963, zusammen mit der Schwestermaschine G-APNO, fast täglich in Basel-Mulhouse zu sehen ist.

Bild 991 - 1000 (von 1309)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »