Bild 1 - 10 (von 123)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der letzte Flugtag auf dem Sternenfeld findet am Wochenende des 26. und 27. August 1950 statt. Der Besucheraufmarsch kommt einer Völkerwanderung gleich…

Flugplatz Basel-Sternenfeld

multiple aircraft / mehrere Flugzeuge

Arnold von Rohr 27.8.1950

Am 4. Juli 1949 wird in Bern der Staatsvertrag für den binationalen Flughafen unterzeichnet.

Henri René Haenggi (vordere Reihe 5. v.l.) am Primarschulausflug „Thierstein Schulhaus, Gundeldingen, Basel“, am 28.3.1949, mit Swissair DC-3 und Swissair Besatzung. (Fotograf: O.P. Schwarz, Basel. Sammlung Fernand F.Haenggi. Herzlichen Dank!)

Die erste DC-6 in Basel-Mulhouse überhaupt. 'Alvar Viking' muss wegen Nebels in Genève den Flug von Stockholm nach Buenos Aires in Basel unterbrechen.

Es braucht beinahe Ortskenntnis, um die aus Lochblechen gebaute erste Piste des Flughafens Basel-Mulhouse zu entdecken. Noch hat die Landwirtschaft nahezu das ganze Tal in fester Hand.

zVg   1949

Der erste Helikopter im Schweizer Register! Bereits am 7. Juni 1949 eingetragen, führt das Eidgenössische Luftamt am 12. August 1949 auf dem Sternenfeld Abnahmeflüge durch.

Die allererste Connie in Basel-Mulhouse ist eine Ausweichlandung von Genève, das zu dieser Zeit über den einzigen interkontinentalen Flughafen in der Schweiz verfügt.

Noch immer gibt es für die Passagierabfertigung nur die Holzbaracken aus dem Jahr 1946.

Noch ist der Flughafen nur über die französischen Strassen erreichbar, und doch hat sich bereits ein regelmässiger Flugverkehr eingestellt, betrieben von Swissair, KLM, Sabena, Airwork, Aérotec und anderen.

Eine DC-4 der Swissair ist bereit zum Abflug.

Bild 1 - 10 (von 123)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »