Bild 1 - 10 (von 124)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Winter ist nochmals zurückgekehrt. Es herrscht nicht unbedingt das Wetter, das sich die Passagiere in der Boeing 777-200 F-GSPZ der Air France bei der Rückkehr aus der Karibik wünschen.

Auf Piste 33 startet die Boeing 777-200 F-GSPZ der Air France zu ihrem Positionierungsflug nach dem Flughafen Paris-Charles de Gaulle.

Auch 2018 führt Air France einen ihrer Kreuzfahrten-Zubringer ab dem EuroAirport durch. Die Boeing 777-200 F-GSPN wird nach Havanna auf Kuba starten.

F-GSPN

c/n: 29011

s/n: 314

Andy Kurrus 10.3.2018

Mit der F-GSPN setzt Air France erstmals auf einem regulären Flug ab dem EuroAirport eine Boeing 777-200 ein, als Zubringer mit Kreuzfahrt-Passagieren nach Havanna.

Statt wie im letzten Jahr einen Airbus A340-300 setzt Air France auf ihrem Kreuzfahrt-Zubringer nach Havanna auf Kuba diesmal eine Boeing 777-200 ein.

Statt mit Maschinen der HOP! fliegt Air France im Mai 2017 samstags und sonntags auf dem Morgenkurs mit Airbus A318 zwischen dem EuroAirport und Paris-Charles de Gaulle.

Mehrmals setzt Air France im Mai 2017 auf dem Morgenflug von und nach Paris-Charles de Gaulle eigene Airbus A318 ein, heute die F-GUGF.

Zum zweiten und möglicherweise letzten Mal setzt ein Airbus A340-300 der Air France zur Landung am EuroAirport an.

Ganz anderes Wetter herrscht nun, zum Rückflug des Air France-Charterfluges aus Havanna. Der Airbus A340-300 F-GLZJ landet bei strahlendem Winterwetter auf Piste 15 des EuroAirport

Nach vielen Jahren wieder einmal - damals jedoch noch mit Boeing 747-100/-200 - landet ein Flug der Air France aus der Karibik am EuroAirport, diesmal aus Havanna auf Kuba.

Bild 1 - 10 (von 124)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »