Bild 1 - 10 (von 60)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Hello ist nun leider, wie so viele Basler Fluggesellschaften, Geschichte. Was uns bleibt sind Erinnerungen, und vielleicht noch ein Kleber auf dem Auto.

Noch lebt der Spirit der Swissair. Mit Rundflügen und einer Transatlantik-Überquerung der DC-4 ZU-ILI feiert die Swissair 50 Jahre Liniendienste über den Nordatlantik.

Die in Friedrichshafen beheimatete Delta Air präsentiert auf einem Kleber ihr neues Flaggschiff, eine Saab 340 Cityliner.

Pan Aviation, am Flughafen Basel-Mulhouse durch ihre fast täglichen Flüge nach Bagdad bekannt, geht mit der Zeit und hat dieses schönen Kleber drucken lassen.

Nachdem Flying Tigers die Seaboard World Airlines übernommen haben, eröffnen sie ein eigenes Verkaufsbüro in Basel-Mulhouse. Auf Bitten erhält man dort von Marcel Tschudin dieses schönen Kleber geschenkt.

Die Rückseite des Prospektes zeigt die Anfahrtswegen mit dem privaten und öffentlichem Verkehr und eine Skizze der Parkflächen.

Zum Winterflugplan 1978/79 publiziert der Flughafen Basel-Mulhouse ein neues Prospekt für Passagiere und Besucher.

Wie Phoenix Airways soll Clipper Airways die beiden Maschinen im Sommermonaten im Charterverkehr einsetzen und im Winterhalbjahr mit einer Maschine vorwiegend Gemüse und Früchte aus den Nahen Osten und Afrika nach Basel-Mulhouse einfliegen.

Clipper Airways soll die Nachfolge der bankrotten Phoeinx Airways antreten, als unabhängige Basler Charter-Fluggesellschaft mit einer Flotte von zwei Boeing 727-100C.

Im «FLIGHT International» vom November 1975 sind die in Basel-Mulhouse abgestellten DHC-4A Caribou zum Verkauf ausgeschrieben.

Bild 1 - 10 (von 60)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »