Bild 1 - 10 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Diese Noratlas dient als Support-Flugzeug für die Patrouille de France. Sie bleibt während des Auftritts des Kunstflugteams hier stationiert.

Während die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des Flughafens Basel-Mulhouse voll im Gange sind, startet die Douglas DC-6A/B G-APNO der Air Ferry nach Manston.

G-APNO

(HB-IBS)

c/n: 45531

s/n: 1015

René Zürcher 14.5.1966

Vom 6. bis 14. Mai 1966 feiert der Flughafen Basel-Mulhouse sein 20jähriges Bestehen. Endlich erfolgt auch die Grundsteinlegung für das neue Terminal, welches ab 1970 bezugsbereit sein wird.

Die sechs Fouga CM.170 Magister der Patrouille de France begeistern nicht nur die am Flughafen anwesenden Flugzeugfans, sondern auch die Anwohner auf der Binninger Höhe.

Zwanzig Jahre Flughafen Basel-Mulhouse! Die Grundsteinlegung für den neuen Flughof wird mit einem kleinen Flugmeeting gefeiert.

Neben der Patrouille de France mit ihren Fouga Magister zeigt die französische Luftwaffe an diesem Meeting auch eine Mirage IIIE.

Bei der von der Patrouille de France eingesetzten Fouga CM.170 Magister handelt es sich um ein zweisitziges Schulflugzeug mit einem im Winkel von 110 Grad gepfeilten V-Leitwerk, einem sogenannten Schmetterlingsheck.

Das kleine Flugmeeting am heutigen 14. Mai lockt Tausende von Zuschauern auf den Flughafen Basel-Mulhouse.

Neben den Flugvorführungen können die Zuschauer auch die bereits fertigestellten, neuen Hangars der Balair und Globe Air von innen besichtigen.

Der Solopilot der Patrouille de France zeigt mit seiner Fouga CM.170 Magister am Flughafen Basel-Mulhouse sein ganzes Können.

Bild 1 - 10 (von 16)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »