Bild 1 - 10 (von 120)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Und nun ein Gruppenbild mit Wolfgang Neumann, der immer wieder weiss, was aktuell gemacht werden muss. Wo wäre wohl die «Viking» ohne sein Fachwissen gelandet?

G-AIVG

c/n: 220

Sammlung Peter F. Peyer 25.10.2014

Zum 50. Jubiläum des Flughafens Basel-Mulhouse wurden Plaketten geprägt.

Seit Anfang Mai 1995 setzt Air Inter auf dem frühen Nachmittagsflug von und nach Paris-Orly regelmässig die neuen Fokker 100 ein.

Während der Hochsaison im Frühjahr 1994 setzt Egyptair auf ihrem wöchentlichen Linienkurs über Genf nach Kairo ausnahmsweise grössere Airbus A300-600R ein.

Seit Mitte Juni 1993 setzt Trans Alsace diese in den Farben der amerikanischen Key Air International bemalte MD-83 auf ihren Charterflügen ab dem EuroAirport ein.

Die von Balair betriebene «Friendship» HB-AAZ ist vor zwei Tagen zur Wartung eingetroffen. Als Ersatz wird nun die HB-ISG der Sunshine Aviation für die Vereinten Nationen (UN) ab Jerusalem fliegen.

Auch diese Boeing 727-100 dient als Business Jet und wird in Basel-Mulhouse gewartet. Er gehört einer Firma Pinecroft Ltd. und kommt im Nahen Osten zum Einsatz.

Die am Vormittag aus Gander in Neufundland gelandete DC-8-62F der Evergreen International Airlines wartet bei schönstem Winterwetter auf ihren Weiterflug nach Amsterdam.

Auf einem grossen Teil der Flüge zwischen Basel-Mulhouse und Paris-Orly setzt Air Inter nun ihre modernen Airbus A320-100 ein.

Im Auftrag der Point Air bereits am Vortag aus La Réunion eingetroffen, wartet die schöne kanadische DC-8-63 in Basel-Mulhouse auf ihren nächsten Auftrag.

Nationair Canada (Nationair)

Douglas DC-8-63

C-GQBA

c/n: 46185

s/n: 623

Sammlung Peter F. Peyer 10.6.1987
Bild 1 - 10 (von 120)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »