Bild 1 - 10 (von 53)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Seit 1994 dient die frühere HB-ISH der Sunshine Aviation am EuroAirport als Trainingsobjekt der Flughafenfeuerwehr. Nun wird die durch eine McDonnell Douglas MD-83 ersetzt.

ex Sunshine Aviation (Sunshine Aviation)

Fokker F27-200

HB-ISH

(OH-LKC)

c/n: 10260

Pascal van de Walle 10.9.2022

Rund zwanzig Tonnen Hilfsgüter werden mit Zielort Ukraine verladen. Auftraggeber der zwei Flüge ist die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), welche zum EDA gehört.

Die Fracht für die Ukraine, bestehend aus Zelten, Schlafsäcken, Koch-Utensilien und Wolldecken, wird nach dem moldawischen Chișinău geflogen und anschliessend auf dem Landweg in die Ukraine transportiert.

Nun hat auch der zweite Hilfsflug von Cavok Air die Freigabe erhalten. Die schwer beladene Antonov An-12 UR-CNN rollt zum Start.

Ein am EuroAirport seltenes Phenomen ist der dichte Nebel, der sich an diesem Morgen über das gesamte Flughafenareal gelegt hat.

Die am Vortag aus Châteauroux eingetroffene Boeing 787-8 der Global Jet Luxembourg wird heute ab dem EuroAirport nach St. Maarten in die Karibik weiterfliegen.

Global Jet Luxembourg (Global Jet)

Boeing 787-8 (BBJ)

P4-BDL

c/n: 37306

s/n: 315

Pascal van de Walle 8.1.2022

Weiterhin mit den Titeln der nigerianischen AeroContractors ist der sonst mehrheitlich weisse Airbus A320 LY-VUT von Heston Airlines zurück im Kosovo-Geschäft und somit auch am EuroAirport zu sehen.

Als einzige Boeing 757-200F der DHL Air Austria trägt die OE-LNZ die zusätzlichen Titel «Servus Austria» und «Hello Austria».

Während die linke Seite der Boeing 757-200F OE-LNZ mit «Servus Austria» beschriftet ist, trägt sie auf der rechten Seite die englischen Titel «Hello Austria».

Servus Austria! DHL Air Austria zeigt die Boeing 757-200F OE-LNZ mit den grossen zusätzlichen Titeln auf einer Operation aus Köln/Bonn erstmals am EuroAirport.

Bild 1 - 10 (von 53)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »