Bild 1 - 10 (von 22)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Kaum ab der Hauptpiste 15/33 abgerollt, ist die F-UJCG bereits wieder auf dem Weg zum Start auf der Piste 15 am EuroAirport.

Der neue «Phénix» der Armée de l'Air steigt nach einem kurzen Aufenthalt am EuroAirport wieder in den Himmel in Richtung Istres-La Tube.

Nachdem dieser Airbus A330 MRTT den EuroAirport bereits am 7. Januar 2019 tief überflogen hatte, ist er heute erstmals auch bei passablem Licht hier zu sehen.

Auf dem heutigen Trainingsflug der Armée de l'Air ist der Airbus A330 MRTT F-UJCH nach dem EuroAirport unterwegs. Es ist erst das zweite Mal, dass eine solche Maschine an unserem Flughafen beobachtet werden kann.

Jetzt tauchen die ersten der neuen A330 MRTT Phénix auf. Heute bereits zum zweiten Mal ist ein Airbus A330 MRTT (Multi-Role Tanker Transport) der französischen Luftwaffe bei einem tiefen Anflug zu sehen.

Die Armée de l'Air nennt ihre Airbus A330 MRTT «Phénix». Es handelt sich hier also gewissermassen um den «Flug des Phoenix».

Erstmals ist soeben ein Airbus A330-200MRTT der Air Tanker Ltd am EuroAirport gelandet. Für eine grössere militärische Übung in Grossbritannien transportiert er im Elsass stationierte Truppen.

Der Airbus Military A330 MRTT (Multi Role Tanker Transport) basiert auf der Passagierversion Airbus A330-200, und nicht auf dem Frachter A330F. Er verfügt bisher nicht über ein Frachttor.

Der Voyager KC.2 kann aus internen Tanks bis zu 111 Tonnen Treibstoff an andere Flugzeuge abgeben. Die Passagierkabine nimmt keine Tanks auf, bleibt also voll nutzbar.

Wie die meisten Flugzeug­typen der Royal Air Force hat auch der Airbus A400M mit «Atlas» eine eigenen Bezeichnung erhalten.

Bild 1 - 10 (von 22)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »