Bild 1 - 10 (von 1346)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Am 6. April 2020 stehen unerwartet zwei kasachische Maschinen auf dem überaus dünnen «Corona-Flugplan». Der Airbus ACJ320 UP-A2001 ist ja eigentlich ein alter Bekannter, überrascht aber mit einer neuen Aufschrift.

An der Bemalung des Airbus ACJ320 UP-A2001 der kasachischen Regierung hat sich nichts grundlegend geändert, ausser der Bezeichnung für das Land.

Mitte Januar 2020 sind die Airbus A320 der Wizz Air mehrmals täglich am EuroAirport zu sehen. Sie fliegen ab hier rund ein Dutzend Destinationen in Zentraleuropa an.

Mit dem Airbus A320 OO-SNC ist eine weitere Maschine der Brussel Airlines am EuroAirport zu Gast, die ihre Spezialbemalung einer belgischen Berühmtheit widmet.

Nicht nur die Bilder des belgischen Künstlers René François Ghislain Magritte sind surreal, sondern auch das Wetter, bei dem der Airbus A320 OO-SNC zum ersten Mal am EuroAirport landet.

Auf dem Airbus A320 OO-SNC der Brussels Airlines lebt das Werk des belgischen Künstlers René François Ghislain Magritte weiter und trägt es in die Welt hinaus.

Der Airbus A320 OO-TCH, hier auf dem Nachmittagsflug von und nach Brüssel, trägt weiterhin die Registration des früheren Betreibers Thomas Cook Airlines Belgium.

Jeweils am Dienstag setzt Lufthansa auf ihrem Morgenkurs von und nach Frankfurt während des gesamten Winterflugplans 2019/2020 Airbus A319 und A320 aus ihrer Stammflotte ein.

Wizz Air wird als einzige Airline auch während der Corona-Krise nach dem EuroAirport verkehren, zeitweise mit einem Minimum von drei wöchentlichen Flügen nach der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Über die verlängerten Weihnachts- und Neujahrs-Festtage 2019/20 hat Wizz Air die Frequenzen nach den meisten Destinationen hochgefahren.

Bild 1 - 10 (von 1346)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »