Bild 1 - 10 (von 923)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Sukhoi Superjet 100 EI-FWB startet in Richtung Brüssel. Seit dem 27. März 2017 gehört dies zum gewohnten Bild des EuroAirport.

Bereits die ersten Flüge zwischen Madrid und dem EuroAirport sollen sehr gut ausgelastet sein. Der heutige Airbus A319 EC-KUB trägt noch die frühere, langjährige Bemalung der Iberia.

Iberia plant bei grossem Aufkommen zwischen Madrid und dem EuroAirport auch den Einsatz von Airbus A320. Zurzeit kommen planmässig Airbus A319 zum Einsatz, hier die EC-KUB.

Erstmals setzt der Sukhoi Superjet 100 EI-FWD in den Farben der Brussels Airlines zur Landung am EuroAirport an. Erst eine der drei von CityJet gemieteten Maschinen trägt die Bemalung der belgischen Gesellschaft.

Mehrmals pro Tag sind die Airbusse der Wizz Air am EuroAirport zu sehen. Der 2008 gebaute Aribus A320 HA-LPN trägt noch die frühere Bemalung.

Die seit vielen Jahren bei Farnair Switzerland eingesetzte ATR 42-300 HB-AFF hat nun auch im Seitenleitwerk die Aufschrift der ASL Airlines erhalten.

Die schweizerische Konkurrenz der REGA ist auch am EuroAirport aktiv. Das Geschäft mit Repatriierungsflügen läuft offenbar gut.

Auf einem Geschäftsflug für die im Anlagebau tätige OBO-Bettermann GmbH setzt die konzerneigene OBO Jet-Charter GmbH die Cessna Citation CJ2 D-IOBB ein.

Wegen Nebels in Madrid trifft die für IAG Cargo fliegende Boeing 757-200F EC-KLD der Cygnus Air heute stark verspätet und bei Tageslicht am EuroAirport ein.

Direkt aus Vancouver International trifft der Dassault Falcon 7X C-FMHL der Mark Anthony Group am EuroAirport ein, vermutlich im Zusammenhang mit dem WEF von Davos.

C-FMHL

(N1216K)

c/n: 172

Christian Brechbühl 20.1.2017
Bild 1 - 10 (von 923)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »