Bild 11 - 20 (von 16126)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wegen dem SC Freiburg ist die ATR 42-320 F-GVZJ der französischen Regourd Aviation im Einsatz. Nutzer ist der FC Torino, der für ein Testspiel aus Innsbruck eintrifft und danach direkt nach Turin weiter fliegen wird.

Für den Fussballclub FC Torino ist dieser bald dreissigjährige ATR 42-320 unterwegs. Direkter Anlass ist das Spiel des SC Freiburg gegen den FC Torino.

Der Airbus A321 HB-JOV der Belair Airlines hebt nach Heraklion ab. Auch er trägt die neuen Sticker «operated by Belair», mit denen die Schweizer Kunden auf das Schweizer Produkt Belair hingewiesen werden.

Die Involvenz der Muttergesellschaft Air Berlin hat die Kundschaft verunsichert. Mit den neuen Stickern zeigt Belair, dass sie die Ferienflüge ab der Schweiz durchführt, auch wenn noch Air Berlin auf dem Flugzeug steht.

Aviolet, die Charter-Tochtergesellschaft der Air Serbia, ist im Sommer 2017 mit Flügen nach Ohrid in Mazedonien so aktiv wie bisher noch nie. Eingesetzt werden die bekannten Boeing 737-300.

YU-ANK

c/n: 23715

s/n: 1310

Joel Vogt 5.8.2017

Vor wenigen Tagen haben die Flugzeuge der Belair einen grossen Kleber erhalten, mit gut erkennbarem Text und Logo «operated by belair».

Wie wird es nach der Insolvenz der Air Berlin mit Belair Airlines weitergehen? Die nächsten Wochen werden zeigen müssen, ob die vier Airbus A321 weiter fliegen können.

Für das Qualifikationsspiel in der Champions League gegen den BSC Young Boys im Berner Stade de Suisse trifft der FK Dynamo Kiev mit einer Embraer 145 der Dniproavia ein.

Erstmals ist eine Embraer 145 der Dniproavia am EuroAirport zu sehen, auf einem Flug der Windrose Airlines mit den Fussballern des FK Dynamo Kiev an Bord.

Enttäuscht ist die Berner Flugzeug - und Fussballszene, denn der Embraer 145 UR-DNT von Dniproavia ist am EuroAirport und nicht auf dem Berner Belpmoos gelandet.

Bild 11 - 20 (von 16126)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »