Bild 1 - 10 (von 202)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Im Herbst 2020 sieht man die Airbus 320neo der easyJet Airlinen nur selten am EuroAirport, auf den - wegen der Corona-Pandemie - wenigen Flügen von und nach London-Gatwick.

EasyJet Airline setzt ihre Airbus A320neo im Herbst 2020 am EuroAirport nur auf der Strecke von und nach London-Gatwick ein.

Mit der Werbebemalung für easyJet Holidays ist der Airbus A320 G-EZOA wieder einmal am EuroAirport zu sehen, auf einem Flug von und nach London-Gatwick.

Der Airbus A320 G-EZOA ist zurzeit der einzige in der Flotte von easyJet, der eine Werbung­bemalung für die konzerneigene Marke easyJet holidays trägt.

Der wohl weltweit einzige Airbus A320 mit integriertem Swimmingpool ist bereit zum Abflug, allerdings nicht in Richtung Mittelmeer, sondern zurück nach London-Gatwick.

easyJet Airline setzt auf den «britischen» Kursen immer wieder auch «Neos» ein, hier die den Airbus A320neo G-UZLA. Unsicher ist, ob easyJet Switzerland noch in diesem Jahr ihren ersten Airbus A320neo übernehmen kann.

Sämtliche der bereits rund 30 Airbus A320neo der easyJet Airline sind bisher in Grossbritannien eingetragen, so auch die meisten der bisher gelieferten Airbus A321.

Die im Grossbritannien eingetragenen Flugzeuge von easyJet Airline sind am EuroAirport fast nur noch auf Flügen von und nach den britischen Inseln oder Palma de Mallorca zu sehen.

Auch der Airbus A319 G-EZEN von easyJet Airline sollte eigentlich längst anderswo fliegen, doch hat ihn easyJet nach der Rückgabe an den Vermieter später nochmals zurückgeholt.

Flugzeugmangel auch bei easyJet. Die frühere HB-JZI ist als G-EZEN weiterhin ab Grossbritannien im Einsatz. Nach bereits erfolgter Rückgabe wurde sie nochmals eingemietet.

Bild 1 - 10 (von 202)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »