Bild 1 - 10 (von 230)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Airbus A319 der easyJet Airline, hier die G-EZFV, kommen zurzeit oft auf den mehrmals täglichen Flügen zwischen Berlin und dem EuroAirport zum Einsatz,

Nach dem Rückgang der Corona-Zahlen hat easyJet im Frühjahr 2022 wieder mehr Flüge nach Grossbritannien im Angebot. Sie werden zum Teil noch mit den kleineren A319 durchgeführt.

Seit März 2019 trägt dieser Airbus A320 eine Werbebemalung für die Stadt Nantes. Erhalten hatte er sie noch während einer Vermietung als OE-IVK an easyJet Europe, behielt sie aber auch nach der Rückkehr als G-EZUC zu easyJet Airline.

Die Werbebemalung für Nantes auf dem Airbus A320 G-EZUC der easyJet Airline zeigt die stilisierte Cathédrale Saint-Pierre-et-Saint-Paul, die den Aposteln Peter und Paul geweiht ist.

Im Herbst 2020 sieht man die Airbus 320neo der easyJet Airlinen nur selten am EuroAirport, auf den - wegen der Corona-Pandemie - wenigen Flügen von und nach London-Gatwick.

EasyJet Airline setzt ihre Airbus A320neo im Herbst 2020 am EuroAirport nur auf der Strecke von und nach London-Gatwick ein.

Mit der Werbebemalung für easyJet Holidays ist der Airbus A320 G-EZOA wieder einmal am EuroAirport zu sehen, auf einem Flug von und nach London-Gatwick.

Der Airbus A320 G-EZOA ist zurzeit der einzige in der Flotte von easyJet, der eine Werbung­bemalung für die konzerneigene Marke easyJet holidays trägt.

Der wohl weltweit einzige Airbus A320 mit integriertem Swimmingpool ist bereit zum Abflug, allerdings nicht in Richtung Mittelmeer, sondern zurück nach London-Gatwick.

easyJet Airline setzt auf den «britischen» Kursen immer wieder auch «Neos» ein, hier die den Airbus A320neo G-UZLA. Unsicher ist, ob easyJet Switzerland noch in diesem Jahr ihren ersten Airbus A320neo übernehmen kann.

Bild 1 - 10 (von 230)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »