Bild 1 - 10 (von 87)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Zwei der ziemlich weissen Dash 8Q-400 von Eurowings tragen seit der Übernahme der LGW durch die Zeitfracht Gruppe unauffällig einen Namen. Die D-ABQB heisst nun «Juna».

Bis zu zweimal täglich sind die weiterhin nicht sehr farbenfrohen Dash 8Q-400 der Eurowings zwischen Düsseldorf und dem EuroAirport im Einsatz.

Die Dash 8Q-400 der Eurowings werden seit dem Konkurs der Air Berlin von der LGW (Luftverkehrs­gesellschaft Walter) betrieben, die seit einigen Monaten der Berliner Zeitfracht-Gruppe angehört.

Weiterhin sind die weissen Dash 8Q-400 der Eurowings europaweit unterwegs. Am EuroAirport sind sie auf den bis zu zweimal täglich durchgeführten Flügen von und nach Düsseldorf zu sehen.

Wie bereits bei Air Berlin werden alle Bombardier Dash 8Q-400 der Eurowings weiterhin durch die LGW Luftverkehrsgesellschaft Walter betrieben.

Eine definitive Eurowings-Bemalung werden die von der LGW «geerbten» Dash 8Q wohl nicht mehr erhalten. Und doch kann Eurowings vorerst nicht auf sie verzichten.

Schon bald ist die Sammlung der weiss «neutralisierten» Bombardier Dash 8Q-400 der Eurowings vollständig. Die D-ABQO trifft auf einem Eurowings-Kurs aus Düsseldorf ein.

Auch der Bombardier Dash 8Q-400 D-ABQJ trägt eine weisse Bemalung auf weisser Grundfarbe ... und nur kleine Eurowings-Titel sowie ein Logo unterhalb des Cockpits.

Die Tagesrandverbindung der Eurowings von und nach Düsseldorf wird in diesem Jahr meistens mit mit den Dash 8Q-400 aus Beständen der Air Berlin durchgeführt.

Leider sind demnächst alle Bombardier Dash 8Q-400 der Eurowings in dieser gar sparsamen Bemalung unterwegs. Den EuroAirport verbinden sie zweimal täglich mit Düsseldorf.

Bild 1 - 10 (von 87)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »