Bild 11 - 20 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nach einem Triebwerkproblem auf dem Flug von Misrata nach Basel und der nötigen Sicherheits­landung auf Malta, ist der Airbus A310-300F von ULS Airlines Cargo doch noch eingetroffen.

ULS Airlines Cargo wurde von einem in der Region ansässigen Unternehmen für einen Flug mit Medikamenten und Hilfsgütern nach Sanaa im Jemen gechartert.

Wie vom EuroAirport beabsichtigt, lassen immer mehr in der Region ansässige Unternehmen ihre Luftfracht ab dem EuroAirport fliegen. Die Trendwende scheint in Gang zu kommen.

Morgentlicher Flachstart am EuroAirport in Richtung Iran. Die Maschine hat hat eine Ladung Pharmaprodukte an Bord und ist bis zur zulässigen Nutzlast beladen.

Als Positionsflug aus Tallinn kommend setzt der etwas «bleich» gewordene Airbus A310-300F der ULS Cargo Airlines auf Piste 33 zur Landung an.

Im Auftrag eines in der Region ansässigen Pharmaunternehmens wird die Maschine nach einem Night Stop nach Teheran fliegen.

Ganz in Weiss trifft die «Adiyaman 2» am EuroAirport ein, für einen ad hoc-Flug mit 30 Tonnen Produkten der lokalen Pharma-Industrie nach Tripolis.

Luftbremsen und Schubumkehr erzeugen maximale Bremsleistung auf der feuchten Piste. Die Schubumkehr sorgt mit dem auf der Piste liegende Regenwasser für photogene Wirbel.

Wenige Tage nach dem ersten Flug der ULS Cargo landet an diesem kalten Januar-Morgen bereits eine weitere Airbus A310F dieser Gesellschaft.

Wie schon auf dem ersten Flug werden der Maschine rund 35 Tonnen Kabelrollen für ein Bauprojekt auf den Kanarischen Inseln nach Las Palmas geladen.

Bild 11 - 20 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »