Bild 1001 - 1010 (von 18164)

Der Airbus A320 HA-LWI von Wizz Air hatte schon immer eine etwas spezielle «Nase» und setzt diese Tradition nun auch mit der neuen Bemalung fort.

Wizz Air wird während des Sommerflugplans 2018 ab dem EuroAirport neu Budapest anfliegen, die Home Base der Gesellschaft. Auf dieser Strecke wird sie zur direkten Konkurrentin von easyJet.

Leider nicht mehr in der «umgekehrten» - also vorwiegend orangen - Bemalung ist dieser Airbus A320 als HB-JXI an easyJet Switzerland übergeben worden.

Auch der bisher als G-EZPM registrierte Airbus A320 hat seine «Heimat» neu in Österreich, dessen Hauptstadt Wien ab Juni 2018 auch eine easyJet-Linienverbindung ab dem EuroAirport erhalten wird.

Der Besitzer dieser nur in kleinen Stückzahlen produzierte Gulfstream G500 kann nicht definitiv geklärt werden. Vermutlich dient die Maschine der Banco Itauleasing SA mit Sitz in Sao Paulo.

Der Bombardier Global 5000 LZ-VBE der AVB macht auf seinem Flug von Paris-Le Bourget nach Sofia einen kurzen Zwischenstopp am EuroAirport.

Auf einem Transitflug nach Berlin-Schönefeld landete der Bombardier Learjet 75 OE-GEC der Speedwings Executive Jet aus Genf kommend am EuroAirport.

Ad hoc-Flüge von CSA Czech Airlines sind am EuroAirport sehr selten. Der A319 OK-MEL fliegt an diesem Nachmittag zwischen Prag und dem EuroAirport.

Auf einem Geschäftsreiseflug von und nach Eindhoven ist der Bombardier Challenger 600 PH-HWM der ASL-Jet Netherlands am EuroAirport zu Gast.

PH-HVM

c/n: 5937

Michaël Schittly 10.1.2018

Erstmals ist die Boeing 747-400 A9C-HMK der Regierung von Bahrain am EuroAirport zu sehen. Sie wird in den kommenden Wochen einem grossen Check unterzogen.

A9C-HMK

c/n: 33684

s/n: 1324

Daniel Bader 7.1.2018
Bild 1001 - 1010 (von 18164)