Bild 11 - 20 (von 39)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Lockheed Super Constellation F-BHML der Air Frêt startet als Leerflug nach Nimes. Am Vortag ist sie aus Kairo eingetroffen, mit einer Ladung Bohnen für einen Gemüseimporteur in der Region.

Während einer mehr als fünf Tage dauernden Nebelperiode in Mitteleuropa fliegt die Convair CV-990 Coronado HB-ICG der Swissair statt ab Zürich täglich ab Basel-Mulhouse nach London-Heathrow.

EAS Europe Aero Service setzt ihre Handley Page HPR.7 Dart Herald F-BLOY auf einem ad hoc-Flug von Poitiers via Basel-Mulhouse nach Paris-Le Bourget ein.

Starker Nebel in Zürich hat die Fokker F27 Friendship LX-LGA auf dem täglichen Linienflug der Luxair aus Luxembourg zum Ausweichen nach Basel-Mulhouse gezwungen.

Anfangs Januar 1971 steht die Fokker F27-200 Friedship HB-AAU der Balair in Basel-Mulhouse, unter winterlichen Bedigungen vor dem Hangar des eigenen Wartungs­betriebs

Die eben aus Zürich eingetroffene Sud Aviation Caravelle III HB-ICX der Swissair musste bei der Landung wegen starker Quer- oder Rückenwinden den Bremsschirm benützen.

Swissair hat als Ersatz für die beiden Douglas DC-4 der Balair eine werksneue Douglas DC-9-33F in Vollfrachtversion übernommen. Mit der Flugnummer SR 904/907 fliegt sie auch ab Basel-Mulhouse von und nach Zürich.

Recht selten sind Bilder, die eine Boeing C-97G Stratofreighter des Internationalen Roten Kreuzes «in action» zeigen, hier am damaligen Pistenende 16.

Täglich setzt Swissair am Nachmittag auf dem Flug aus Wien und Zürich eine ihrer Sud Aviation Caravelle III ein, hier die HB-ICS.

Mit Werkzeugkoffer und Plastikeimer wird die Convair CV-440 HB-IMQ der Tellair im Bereich der neuen Werftanlagen für den nächsten Einsatz bereitgestellt.

Bild 11 - 20 (von 39)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »