Bild 11 - 20 (von 25)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

SprintAir setzt mit der SP-KPG auch einen Saab 340A in Passagierversion ein. Heute führt er einen Ad Hoc-Einsatz zwischen Antwerpen und dem EuroAirport aus.

SP-KPG

(SP-MRE)

c/n: 340A-151

Yann Parmentier 24.10.2018

Offenbar erhalten alle Flugzeuge der polnischen SprintAir die Titel und Logos in Pink, wie dieser Saab-Fairchild SF-340F SP-KPH, der zuvor mit einer blauen Bemalung im Einsatz war.

Statt in sattem Rot zeigt sich auch der Saab 340A SP-KPZ der SprintAir nun in der neuen einheitlich pinken Bemalung, hier auf einem Frachtflug von und nach dem EuroAirport.

Der zum Vollfrachter ohne Fenster umgerüstete Saab 340A SP-KPV der polnischen SprintAir ist soeben aus Köln/Bonn angekommen und rollt zum Standplatz beim neuen Fracht Terminal.

SP-KPV

c/n: 340A-071

Ralph Kunadt 30.6.2017

Nach dem Entladen macht sich der Saab 340A SP-KPV der SprintAir sogleich bereit zum Rückflug an seine Basis am Flughafen von Warschau.

SP-KPV

c/n: 340A-071

Ralph Kunadt 30.6.2017

Mit der SP-KPC ist erstmals ein Saab 340A der SprintAir in Passagierkonfiguration am EuroAirport zu Gast. Er wird eine Reisegruppe nach Rotterdam fliegen.

SP-KPC

c/n: 340A-070

Yann Parmentier 15.6.2017

Mit der ATR 72 SP-SPE führt SprintAir über die Ostertage einen Passagierflug via Warschau nach St. Petersburg in Russland durch.

Aus Liège kommend ist erstmals eine ATR 72 der SprintAir am EuroAirport gelandet. Sie wird einen ad hoc-Flug nach St. Petersburg durchführen, mit Zwischenlandung in Warschau.

Zum zweiten Mal innert weniger Stunden ist der Saab 340 SP-KPH im Anflug auf den EuroAirport, auf einem ad hoc-Frachtflug für Peugeot aus Ostrava.

Gleich zweimal ist der blaue Saab-Fairchild SF-340 SP-KPH der Sprint Air heute am EuroAirport zu sehen, mit Flügen für die Peugeot-Automobilwerke aus dem slowakischen Ostrava.

Bild 11 - 20 (von 25)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »