2019-04-03 News Flash

03.04.2019   EAP Statistik

Seit dem 31. März 2019 verbindet TAP Air Portugal nach längerer Abwesenheit den EuroAirport wieder mit Lissabon. Für den optimalen Anschluss an ihr weltweites Streckennetz bietet TAP Air Portugal zwei tägliche Kurspaare an. Insgesamt umfasst das Netz der portugiesischen Fluggesellschaft 92 Städte in 35 verschiedenen Ländern. Laut TAP Air Portugal läuft die neue Verbindung sehr erfolgreich an: Die Vorbuchungen bis Februar 2020 haben bereits einen Stand von über 46‘000 erreicht, obwohl die Flüge erst seit wenigen Wochen zum Verkauf stehen. Die Auslastung der Flüge für die ersten drei Monate liegt bereits über 50 Prozent, was in der Branche als sehr gut bezeichnet wird.  

Am Sonntag, 31. März 2019 setzte British Airways erstmals einen Airbus A320neo (G-TTNJ) nach dem EuroAirport, auf dem Nachmittagsflug von und nach London-Heathrow. Bereits am 2. April 2019 zeigte British Airways auch zum ersten Mal einen ihrer modernsten Airbus A321neo (G-NEOT) am EAP, auf dem Abendkurs zwischen London-Heathrow und dem EuroAirport.

Am frühen Abend des 31. März 2019 kam es unplanmässig zu einer weiteren Landung eines Fluges der British Airways. Die Crew des Kurses BA2585 (mit dem Airbus A320-200 G-MEDK) von Venedig nach London-Gatwick meldete offenbar über dem Jura einen Störfall (PAN PAN) wegen «Electric Fumes in Cockpit» und entschloss sich zu einer Sicherheitslandung am EuroAirport. Nach einer grösseren Volte über dem Jura und dem Mittelland leitete sie einen geordneten Sinkflug zur Landung auf Liste 15 ein. Nach der Behebung des Defekts, rund 2.5 Stunden später, startete die Maschine zum Weiterflug nach ihrem Zielflughafen. AvHerald vermerkt die Sicherheitslandung als Zwischenfall.