2019-03-18 News Flash

19.03.2019   EAP Statistik

Wegen zwei herumstehenden Gepäckstücken musste der EuroAirport am 16. März 2019 gegen 18:00 Uhr aus Sicherheitsgründen geräumt werden. Im Zuge des Standard-Sicherheitsverfahren der französischen Behörden wurde die Abflugsebene gesperrt. Mehrere Passagiere verpassten aus diesem Grund den Flug der Iberia nach Madrid, und sechs Flüge konnten nur mit Verspätung abheben. Beide Gepäckstücke konnten identifiziert werden. Die Besitzer müssen nach französischer Rechtsprechung mit einer grösseren Busse rechnen.  

KLM cityhopper wird während des gesamten Sommerflugplans ihre  vorerst zwei von der irischen Stobart Air eingemieteten Embraer 195 auch zwischen Amsterdam und dem EuroAirport einsetzen. Es sind die ersten Maschinen dieses Typs, die bei der Regionalgesellschaft der KLM Royal Dutch Airlines zum Einsatz gelangen, denn diese setzt bisher ausschliesslich Embraer 175 und 190 ein. 

AMAC Aerospace konnte laut einer Pressemeldung in den vergangenen Tagen am EuroAirport die Ausstattungsarbeiten an einer Gulfstream 650 und den C-Check an einem Airbus A340 beenden. Laut Beobachtern handelt es sich dabei die um die AF001 der Luftwaffe von Zambia, welche Ende des vergangenen Jahres am EuroAirport eingetroffen war, sowie um den Airbus A340-500 VP-BMS der Las Vergas Sands. Bereits konnte weitere Verträge abgeschlossen werden, so für den Umbau und Modifikationen an zwei Boeing BBJ und einem Airbus ACJ318. Ausserdem wird noch in diesem Jahr eine im Fernen Osten stationierte Boeing 747 zur Wartung am EuroAirport erwartet.

Das International Business Aviation Council (IBAC) hat der Air Service Basel für ihren Bodenabfertigungs- und Unterhaltsbetrieb am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg die IS-BAH Stufe 2 Zertifizierung erteilt. Uwe Pauker, Quality Assurance Manager in Basel, ist hocherfreut, dass der Einsatz von Air Service Basel in den Bereichen Sicherheit, Dienstleistungen und Umwelt mit dieser Zertifizierung nun die verdiente Anerkennung erhält.