Bild 1 - 10 (von 168)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Erstmals überhaupt ist eine Antonov An-12 der ukrainischen Motor Sich Airlines am EuroAirport gelandet. Sie kam aus Ljubljana und wird nach dem bulgarischen Burgas weiterfliegen.

Seit Anfang Februar 2019 setzt Turkish Airlines auf ihrem Frachtflug am Samstag­vormittag ab Barcelona via EuroAirport nach Istanbul ihre eigenen Airbus A330-200F ein.

TC-JOV

c/n: 1722

Dennis Thomsen 2.2.2019

Nicht nur von aussen, sondern auch im Cockpit macht der moderne Airbus A350-1000 F-WMIL einen hervorragenden Eindruck.

Sonntäglicher Hochbetrieb am Frachtterminal des EuroAirport, mit je einer Boeing 777F der Korean Air und Emirates Sky Cargo, welche hier Fracht für Incheon, beziehungsweise Brasilia laden.

Cargo Terminal

Boeing 777-FB5

HL8226

c/n: 37640

s/n: 1074

Dennis Thomsen 13.5.2018

Wie alle bisherigen Airbusse der Laudamotion, stammt auch der A320 OE-LOE unübersehbar aus der Flotte der Air Berlin.

Die Wartung einer eigenen Maschine lässt Orange2fly den Airbus A320 SX-EMJ von Ellinair für ein paar Flüge einzuchartern. Heute ist dieser Airbus auch ziwschen Pristina und dem EuroAirport unterwegs.

MNG Airlines fliegt seit kurzem unter eigenen Flugnummern im Auftrag von DHL Express von und nach Leipzig. Bisher wurden immer diejenigen der slowenischen Tochter Solinair verwendet.

Seit Beginn des Sommerflugplans 2018 fliegt Aegean Airlines am Freitag und Montag ab Athen nach dem EuroAirport. Bereits ab Juni hat auch easyJet Flüge nach der griechischen Hauptstadt angekündigt.

Der Embraer 195 I-ADJN der Air Dolomiti trägt, bisher kaum bemerkt, seit einiger Zeit am Rumpf das Logo des Hellas Verona FC, einem Fussballclub der zweiten italienischen Liga.

Nein, die orangen Baumaschinen gehören nicht easyJet! Der EuroAirport nutzt die Zeit zwischen Winter- und Sommerhoch, um einen Teil des Vorfeldes vollständig zu erneuern.

Dennis Thomsen 5.4.2018
Bild 1 - 10 (von 168)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »