Bild 1 - 10 (von 96)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Eine Woche nach seinem Reifenschaden ist der Airbus A350-1000 F-WMIL bereits wieder auf Testflügen am EuroAiprort zu sehen, diesmal ohne einen Zwischenfall.

Testflüge von Airbus sind am EuroAirport bei schönem Wetter eher selten, so dass sich ein weiteres Bild der F-WMIL hier rechtfertigt.

Erstmals ist ein Airbus A321neo am EuroAirport zu sehen. Bei der D-AVXA handelt es sich um den Prototypen mit den neuen Pratt & Whittney PW100G-Triebwerken.

Der Airbus A321neo D-AVXA brachte aus Toulouse Mechaniker und Ersatzteilen für die Reparatur des am EuroAirport gestrandeten Airbus A350-1000 F-WMIL.

Der Airbus A350-1000 F-WMIL lässt auf seinem Weg zum Start auf Piste 15 des EuroAirport mit Sicherheit einige staunende und überraschte Autofahrer zurück.

Der dritte Testtag am EuroAirport beginnt. Für drei weitere Start- und Landetests trifft aus Toulouse wiederum der A350-1000 Prototyp F-WMIL am EuroAirport ein.

Demnächst erfolgt ein weiterer Test der zwei Triebwerke, mit einem Start auf der Piste 15 des EuroAirport.

Die nächste Landung am EuroAirport erfolgt spektakulär und mit viel Gummiabrieb an den Pneus des Hauptfahrwerks.

Damit jeder Flughafenanwohner weiss, mit welchem neuen Flugzeugtyp er es zu tun hat, trägt auch die F-WMIL auf der Rumpfunterseite die Typenbezeichnung.

Nach mehreren Testflügen startet der Airbus A350-1000 F-WMIL wieder in Richtung seiner technischen Basis in Toulouse.

Bild 1 - 10 (von 96)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »