Bild 1 - 10 (von 156)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Das Ende der Weihnachts- und Neujahrtage bringt auch Turkish Airlines gute Auslastungen, welche den Einsatz eines Airbus A330-300 ab Istanbul nach dem EuroAirport ermöglichen.

Es ist zu hoffen, dass Turkish Airlines auch nach dem EuroAirport vermehrt grössere Flugzeuge wie den Airbus A330-300 TC-LOC einsetzt, wie sie dies nach Genf und Zürich tut.

Zum Dreikönigstag 2018 beehrt Turkish Airlines den EuroAirport nicht mit einem Königskuchen, sondern mit dem Airbus A330-300 TC-LOC, der dank grossen Verkehrsaufkommens eine Boeing 737-800 ersetzt.

Am Vormittag des 24. Dezember setzt Turkish Airlines auf dem Kurs nach Istanbul wegen des hohen Passagier­aufkommens anstelle einer Boeing 737-800 einen Airbus A330-200 ein.

Auf den beiden täglichen Linienflügen der Turkish Airlines sind selten Grossraum­flugzeuge im Einsatz. Wegen ausser­ordentlich hohem Passagier­aufkommen werden heute auf beiden Kursen A330-200 eingesetzt.

Das Ende der Pilgerreisen nach Mekka sorgt für ein grösseres Passagieraufkommen zwischen dem Nahen Osten und Europa. Turkish setzt darum auch nach dem EuroAirport grössere Flugzeuge ein.

Zum Ende des Hadj setzt Turkish Airlines seit längerem wieder heute einen Airbus A330-200 auf dem Linienflug von und nach Istanbul ein.

Die Sommerferien gehen zu Ende. Turkish Airlines setzt darum auf dem Kurs zwischen Istanbul und dem EuroAirport mit der TC-JRO einen etwas grösseren Airbus A321 ein.

Der Airbus A321 TC-JRO der Turkish Airlines bewirbt das in der Türkei stattfindende Final Four-Turnier der Basketball EuroLeague.

Nach kurzem Aufenthalt am EuroAirport startet der Airbus A321 TC-JRO der Turkisch Airlines bereits wieder zum Rückflug nach Istanbul.

Bild 1 - 10 (von 156)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »