Bild 11 - 20 (von 66)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Das Typenschild am Gates Learjet 35A 9H-MRQ der Epsilon Aviatuon zeigt, dass es sich hier noch um einen originalen Learjet aus der Fabrikation von Gates handelt.

9H-MRQ

c/n: 35-429

Yann Parmentier 28.4.2021

Das Cockpit des 1981 gebauten Gates Learjet 35A hat noch ein weitgehend klassisches Layout aus den 1980er Jahren mit wenig digitalen Instrumenten.

9H-MRQ

c/n: 35-429

Yann Parmentier 28.4.2021

Der bewährte Gates Learjet 35A 9H-MRQ der maltesischen Epsilon Aviation wird am EuroAirport für den Weiterflug nach Athen bereit gemacht.

9H-MRQ

c/n: 35-429

Yann Parmentier 28.4.2021

Der Flughafen von Saint John in New Brunswick war Ausgangspunkt des Transatlantikflugs dieses Gates Learjet 36A der amerikanischen Global JetCare. Am gleichen Tag wird er zum Rückflug via Shannon nach Nordamerika starten.

N41GJ

c/n: 36A-055

Laurent Greder 19.9.2020

Global JetCare ist eine seit mehr als 20 Jahren aktive Ambulanz-Fluggesellschaft, mit einer Flotte von zurzeit fünf für Rettungs- und Repatriierungs­flüge eingerichteten Learjet 36.

N41GJ

c/n: 36A-055

Laurent Greder 19.9.2020

Die Deutsche Rettungsflugwacht ist in den Zeiten der Corona-Krise am EuroAirport mit dem Gates Learjet 35A D-CDRF im Einsatz.

Auch Business Jets sind am EuroAirport aus Pristina unterwegs, so wie heute diese Gates Learjet 35A der deutschen Air Alliance. Der nächste Auftrag wird die Maschine nach Wien führen.

Mit der D-CGRC der deutschen Jet Executive International besucht diesen Monat ein weiterer Gates Learjet 35A den EuroAirport.

Der Methusalem der europäischen Flugrettung, der Learjet 35A D-CCAA der DRF, mit Baujahr 1980, landet auf einem Repatriierungsflug am EuroAirport.

Bei nicht gerade idealen Flug- und Fotowetter trifft aus München der LearJet 35A D-CCCA von Jet Executive am EuroAirport auf. Er wird später nach Chisinau in Moldawien weiterfliegen.

Bild 11 - 20 (von 66)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »