Bild 1 - 10 (von 75)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aus London-Gatwick kommend ist diese DC-3 der Fairflight Charters eingetroffen. Sie bringt Mitglieder von verschiedenen Bands, die an einem Beat-Festival in Konstanz auftreten werden.

Die G-AMFV ist eine der wenigen DC-3, die in Europa noch lange im Passagierdienst eingesetzt wird. Erst ab 1972 wird sie als Frachter genutzt.

Auf dem langen Heimweg von Sofia nach Dinard macht Rousseau Aviation mit ihrer DC-3 in Basel-Mulhouse einen Tankstopp.

Auf einem ad hoc-Flug ist wieder einmal eine Douglas DC-3 der französischen Rousseau Aviation in Basel-Mulhouse zu sehen.

Delta Air Transport setzt auf einem Einzelcharter die normalerweise im Auftrag der KLM zwischen Amsterdam und Brüssel fliegende DC-3C OO-AUX ein.

Zusammen mit einer Schwestermaschine erreicht diese DC-3 der schwedischen Luftwaffe den Flughafen Basel-Mulhouse auf einem Transitflug in Richtung Süden.

Flugschüler der SLS, also angehende Swissair-Piloten, bringen die ehrwürdige, erst 1947 gebaute DC-3 wieder einmal nach «Blotze».

Auch die Douglas DC-3 PH-SCC hat die neuen Martinair Holland-Titel erhalten. Auf einem Flug von und nach Amsterdam ist sie heute auf dem Flughafen Basel-Mulhouse zu sehen.

Martinair Holland (Martinair)

Douglas DC-3C

PH-SCC

c/n: 19458

Peter Frei 11.5.1968

Nachts, wenn alle schlafen, kommt die Post. Air France bedient die Postlinie nach Paris mit der unverwüstlichen DC-3.

In späteren Jahren kann die Douglas DC-3 HB-IRN in nicht ganz korrekter Swissair-Bemalung im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern bewundert werden. Hier allerdings ist sie noch im Einsatz bei der Schweizerischen Luftverkehrschule SLS.

Bild 1 - 10 (von 75)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »