Bild 1 - 10 (von 58)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Drei Tage nach der ersten Ankunft eines Airbus A350-900 der Iberia ist zum zweiten Mal eine solche Maschine im Anflug auf den EuroAirport. Die EC-NCX wird die spanische Fussball-National­mannschaft wieder abholen.

Der noch sehr neue Airbus A350-900 EC-NCX der Iberia wird die spanischen Fussball-National­mannschaft am Nachmittag nach Madrid zurückbringen.

Nach dem Abrollen von der Piste 15 wird der Airbus A350-900 EC-NCX der Iberia auf seinen Standplatz vor dem Cateringgebäude des EuroAirport eingewiesen.

Nach der Landung auf der Piste 15 rollt der Airbus A350-900 EC-NCX der Iberia zu seinem Standplatz vor dem Catering-Gebäude des EuroAirport.

Der Airbus A350-900 EC-NCX der Iberia trägt nicht die «Maske des Zorro», sondern die neue Cockpitbemalung allen neuen Flugzeuge aus dem Hause Airbus.

Nachdem Iberia anfangs 2020 am EuroAirport durch das Ende der täglichen Flüge nach Madrid negativ aufgefallen ist, sorgt sie mit den beiden Sonderflügen für die «Selección» für etwas Goodwill.

Wo «Selección Española de Fútbol» draufsteht, ist diese auch drin! Die spanische Fussball-Nationalmannschaft wird nun mit dem Airbus A350-900 EC-NCX nach Madrid zurückfliegen.

Die EC-NIS der spanischen Iberia ist der erste Airbus A350-900, der auf einem kommerziellen Einsatz am EuroAirport zu sehen ist. Er wird darum von der Feuerwehr gebührend empfangen.

An Bord des aus Amsterdam kommenden Airbus A350-900 der Iberia befindet sich die spanische Fussball-Nationalmannschaft, die am nächsten Tag zum Spiel der Nation League gegen die Schweiz antreten wird.

Bereits nach kurzer Zeit ist der aus Amsterdam gelandete Airbus A350-900 EC-NIS der Iberia bereit für den Weiterflug nach der spanischen Hauptstadt Madrid.

Bild 1 - 10 (von 58)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »