Bild 1 - 5 (von 5)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Neu trägt diese Fokker der Uni-Air immerhin ein Logo, das den Firmennamen darstellt. Wie meistens befindet sie sich auf einem Privatcharter und war nicht angemeldet…

Uni-Air hat ihre betagten DC-3 durch vorerst zwei Fokker F27-100 ersetzt. In letzter Zeit sind sie oft auf Privatflügen in Basel-Mulhouse zu sehen.

Als exklusiven Business Jet setzt Uni-Air ab ihrer Basis Paris-Le Bourget auch eine Learjet 35 ein.

Neben ihren Fokker F27 «Friendship» setzt die Uni-Air für ihre Kundschaft neuerdings auch kleine Regionaljets des Typs «Corvette» ein.

Im Auftrag der ABB wird ein Ersatzmotor für ein festliegendes Frachtschiff verladen und umgehend zum Einbau nach dem Standort der Werft geflogen.

Bild 1 - 5 (von 5)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »