Bild 101 - 110 (von 1070)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit dem Airbus A320-200 F-HAAF hat Aigle Azur den kleineren Airbus A319 F-HCZI ersetzt, der als D-ASTF an Germania abgegeben wurde.

Aigle Azur fliegt seit Beginn des Sommerflugplan 2017 wieder zweimal pro Woche nach Algier, und auch die Flüge nach Sétif wurden wieder aufgenommen.

Der Airbus A320 HA-LYQ wurde 2015 bereits in den neuen Farben der Wizz Air und mit Sharklets geliefert, als eine von bisher 64 Maschinen dieses Typs in der Flotte der ungarischen Airline.

Wie die Schwestermaschine G-EZPC trägt auch der Airbus A320 G-EZPD von easyJet einen grossen Werbesticker für den Autovermieter Europcar.

Der Airbus A320 G-EZPD der easyJet startet wieder in Richtung Venedig. Er ist zurzeit in der Lagunenstadt stationiert.

Ab Juli 2017 wird Wizz Air ihre Frequenzen nach den meisten der zehn ab dem EuroAirport bedienten Zielen erhöhen und ihre Position als «Nummer Zwei» am Platz weiter festigen.

Ein gewohnten Bild am EuroAirport im Frühjahr 2017: Zwei Airbusse der easyJet, je einer in der alten und in der neuen Bemalung, begegnen sich auf dem Vorfeld.

Im Gegensatz zu den Flügen nach Palma, die von Air Berlin durchgeführt werden, setzt Eurowings von und nach Düsseldorf auf Maschinen ihrer Stammflotte.

Mit der G-EZOP rollt ein weiterer Airbus A320 der britischen easyJet zu seinem Standplatz. Er verbindet den EuroAirport heute mit der easyJet-Basis in Lissabon.

easyJet bemalt ihre Flotte nun rasch in den neuen Farben. Die Maschinen in der früheren Bemalung werden selten, und auch der Airbus A320 G-EZUO wird wohl bald den Paintshop besuchen.

Bild 101 - 110 (von 1070)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »