Bild 1 - 10 (von 88)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wie alle Flugzeuge der Lufthansa, erhalten auch die Bombardier CRJ 900 der Lufthansa CityLine das neue, moderne Erscheinungsbild der Gesellschaft.

Einen grossen Teil der Flüge nach Frankfurt und München führt Lufthansa auch in Februar 2020 mit den Bombardier CRJ 900 der Lufthansa Cityline durch.

Das Sturmtief «Lolita» macht auch dem Bombardier CRJ 900 D-ACNM der Lufthansa Cityline bei der Landung am EuroAirport zu schaffen.

Der Bombardier CRJ 900 D-ACNF trägt die leicht überarbeite Version der neue Bemalung von Lufthansa, mit einem Heck in etwas hellerem Blau.

Auch den Bombardier CRJ 900 EI-GED hat CityJet im August 2018 von SAS übernommen. Seit dem Ausscheiden der Sukhoi Superjet 100 wird er für Brussels Airlines betrieben.

Auch der Bombardier CRJ 900 EI-GEC ist für Brussels Airlines unterwegs, leider ohne jeden äusserlichen Hinweis auf den Auftraggeber, und, ausser der Registration, auch nicht auf den Besitzer.

Brussels Airlines fliegt als Ersatz für die Sukhoi Superjets nun mit Bombardier CRJ 900 zwischen Brüssel und dem EuroAirport. Auch diese Maschinen werden durch die irische CityJet betrieben.

Im Gegensatz zur weissen Schwestermaschine EC-JZS trägt die Bombardier CRJ 900 EC-JZT noch die neue Iberia-Bemalung, fliegt nun jedoch auch für Brussels Airlines.

CityJet setzte diesen 2009 als OY-KFF an SAS bzw. Cimber gelieferten Bombardier CRJ 900 als EI-GEB weiterhin für SAS ein. Kürzlich wurde er jedoch durch einen neueren CRJ 900 ersetzt und fliegt nun für Brussels Airlines.

Der Bombardier CRJ 900 EC-JZS ist eine von vorerst zwei Maschinen dieses Typs, die bei Brussels Airlines kurzfristig die stillgelegten Sukhoi Superjets ersetzen.

Bild 1 - 10 (von 88)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »