Bild 11 - 20 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Neben den wöchentlichen Flügen nach Split fliegt Air Méditerranée im Sommer 2012 auch verschiedenen ad hoc-Flüge nach Dubrovnik und Pula ab dem EuroAirport.

Die zweite Boeing 737-500 er Air Méditerranée ist weiterhin in Frankreich eingetragen und kommt im Sommer 2012 hauptsächlich ab Frankreich nach Destinationen in Kroatien zum Einsatz.

Erstmals ist die griechische Air Méditerranée-Tochtergesellschaft Hermes Airlines am EuroAirport zu sehen, auf der wöchentlichen Charterverbindung von und nach Split.

Im Sommer 2011 verbindet Air Méditerranée jeden Freitag Palermo und den EuroAirport, jeweils mit einer Zwischenlandung in Metz/Nancy.

Auf einem Charter Flug aus Nantes via EuroAirport nach Aqaba erscheint wieder einmal eine A321 in den Farben der «Voyages FRAM».

Auf Flügen nach Palermo und Djerba ist die einzige Airbus A320 der Air Méditerranée im Sommer 2009 regelmässig am EuroAirport zu sehen.

Air Méditerranée fliegt ausnahmsweise anstelle der XL Airways France den freitäglichen Charterflug nach Palermo.

Air Méditeranée setzt im Sommer 2006 auf ihren Flügen nach Süditalien auch A321 zum EuroAirport ein.

Nach dem Intermezzo mit Point Afrique trägt der einzige Airbus A320 der Airline wieder die eigenen Farben.

Air Méditerranée fliegt für das Reisebüro Point Afrique im Winter einige Flüge an nord- und zentralafrikanische Ziele. Der Airbus trägt dafür sogar Aufschrift und Logo des Veranstalters.

Bild 11 - 20 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »