Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wie zwei weitere Maschinen trägt diese ATR 72-202F weiterhin QuikJet India Aufschrift, doch wenige Tage nach der Rückkehr aus Indien hat sie ihre frühere Registration HB-AFH erhalten.

Der ATR 72-Frachter ist bereits wieder im Einsatz für Farnair Switzerland, allerdings weiterhin mit den Titeln der QuikJet India, jedoch mit Schweizer Registration.

Nur noch bis zum nächsten Morgen trägt dieser ATR 72-Frachter von QuikJet India die indische Registration. Er wird wieder die frühere Registration HB-AFW aufnehmen.

Zurück aus Indien. Die ATR 72-200F VT-FQA hat ihre Ensätze bei QuikJet India beendet und kehrt zu Farnair Switzerland zurück.

Ein Regionalflugzeug mit indischer Registration ist in Europa ein eher seltenes Photosujet - ausser am EuroAirport.

Seit mehr als einem Jahr setzt Farnair diese ATR 72-200F mit den Titeln der Quikjet India auf ihren Flügen ein, oft auch ab dem EuroAirport.

Mit der HB-AFH trägt eine dritte ATR 72-200F der Farnair Europe die Titel der QuikJet India. Sie wird Basel bereits am 13. Dezember 2011 verlassen und neu als VT-FQA eingetragen werden.

Bereits neu beschriftet, aber noch nicht abgeliefert, steht die HB-AFH von Farnair Europe mit den für Europa doch etwas ungewöhlichen Titeln der Quikjet India im Einsatz.

Ein Bild, so wie es sich gehört: ein Nachtkurier-Flugzeug, aufgenommen am EuroAirport in einer kalten Nacht, Ende November 2011.

Auch der zweite ATR 72-Frachter, der nach Indien vermietet werden soll, ist weiterhin im Auftrag der Farnair Europe ab Köln/Bonn nach dem EuroAirport und auch Genève unterwegs.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »