Bild 1 - 10 (von 313)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wegen Streiks sind in den letzten Tagen einige Flüge der British Airways ausgefallen. Wenn immer möglich werden gestrandete Passagiere nun mit grösseren Maschinen an ihre Bestimmungsorte geflogen.

Seit einigen Tagen fliegt Olympus Airways mit dem Airbus A321 SX-ACP im Auftrag der Germania, auch auf der «Rennstrecke» zwischen Pristina und dem EuroAirport.

Auch an diesem etwas trüben Vormittag fliegt der Airbus A321 SX-ACP der Olympus Airways im Auftrag der Germania zwischen Pristina und dem EuroAirport.

Germania setzt bis zur Lieferung eines weiteren eigenen Airbus A321 die SX-ACP der Olympus Airways ein. Die Maschine trägt die Grund­bemalung der Monarch Airlines, bei der sie bis zuletzt im Einsatz stand.

Einige Maschinen der Olympus Airways tragen Motive aus der griechischen Mythologie. Beim Airbus A321 SX-ACP ist dies ein Portrait von Aphrodite, der Göttin der Liebe, Schönheit und Begierde.

Während Laudamotion in Zürich ihre geplanten Flüge nicht aufgenommen hat, werden ab dem EuroAirport teilweise sogar zweimal täglich Kurse von und nach Palma de Mallorca durchgeführt.

Ende Juni setzt Wizz Air 99 Airbusse ein, und doch ist die HA-LTD der 100. Dies, weil bereits einige ältere Maschinen abgegeben wurden, beispielsweise an British Airways.

Auf den neuen, mehrmals wöchentlichen Flügen zwischen Budapest und dem EuroAirport setzt Wizz Air zurzeit ausschliesslich Airbus A321 ein.

Erstmals ist der 100. Airbus von Wizz Air, ein Airbus A321 mit der Registration HA-LTD, mit seinen zusätzlichen Aufschriften am EuroAirport zu sehen. Er bedient hier die Verbindung von und nach Budapest.

Neben mehreren Airbus A320 und Boeing 737-800 der Ryanair hat Laudamotion auf die Hochsaison 2018 hin die ersten Airbus A321 in Dienst gestellt.

Bild 1 - 10 (von 313)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »