Bild 1 - 10 (von 326)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Endlich hat es geklappt, der Airbus A321 TC-JRG der Turkish Airlines mit der Sonderbemalung «Turkey - Discover the Potential» ist erstmals am EuroAirport zu sehen.

Während des Winterflugplans 2018/2019 fliegt Turkish Airlines wiederum zehn statt wie im Sommer vierzehn Mal zwischen Istanbul und dem EuroAirport, setzt im Gegenzug jedoch oft grössere Flugzeuge ein.

Bereits vor einigen Monaten wurde dieser Airbus A321 auf einem Flug nach dem EuroAirport eingesetzt, doch musste er wegen extremen Winden nach Zürich umgeleitet werden.

Der blasse Airbus A321 CS-TKU ist im Auftrag von TUI Airways Deutschland von und nach Hannover im Einsatz. Er gehört der spanischen ACMI-Leasing­gesellschaft Galistair und wird von White betrieben.

Auch TUIfly hat mehrere zusätzliche Flugzeuge eigemietet, so den Airbus A321 CS-TKU der neuen spanischen Galistair. Stationiert ist er in Stuttgart.

Der Airbus A321 D-ASTM der Germania flog zuvor bei LTU, Air Berlin und Niki Luftfahrt. Er ist seit April 2018 bei Germania im Einsatz, oft auch ab dem EuroAirport.

Wegen hohen Passagier­aufkommens setzt Iberia auf der Linie von und nach Madrid ausnahmsweise einen Airbus A321 ein. Die EC-HUI fliegt seit 1999 für Iberia.

Ob Laudamotion 2019 weiter ab dem EuroAirport fliegt, ist noch nicht bekannt, doch sprechen die Auslastungszahlen der Flüge dafür, allerdings zu wohl kaum kostendeckenden Ticketpreisen.

Unübersehbar zeigt der Airbus A320 OE-LCK seine Vergangenheit bei der Air Berlin-Tochter Niki Luftfahrt. Die Passagiere der Billig-Airline scheint dies nicht zu stören.

Alle Mitglieder der Star Alliance müssen einen Teil ihrer Flugzeuge auch mit der Bemalung der Allianz versehen. Bei Turkish Airlines trägt unter anderen der Airbus A321 TC-JRB diese Farben.

Bild 1 - 10 (von 326)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »