Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Gerne würden wir ja diesen Airbus A320 bei easyJet einordnen, für die er unterwegs ist. Doch deutet leider kein auch noch so winziges Detail am Flugzeug selbst auf diese Vermietung hin.

Der gedrängte Flugplan von Small Planet Airlines auf den Kosovo-Flügen führt heute zum Subcharter- Einsatz dieses Airbus A321 der SmartLynx Airlines, der damit erstmals am EuroAirport landet.

Auf einem Flug der SmartLynx zwischen Pristina und dem EuroAirport kommt der erst kürzlich eingeflottete, leider ganz weisse Airbus A320 YL-LCR zum Einsatz.

Der Airbus A320 YL-LCL von Smart Lynx fliegt heute zwischen Pristina und dem EuroAirport. Seine Bemalung ist noch sparsamer ausgefallen als beim ersten Betreiber, der Swissair.

Im Winter werden die Airbus A320 der SmyrtLynx Airlines in eigener Regie beschäftigt, während sie in den Sommer­monaten meistens für andere Airlines fliegen, was vielleicht die weisse «Nichtbemalung» erklärt.

Smartlynx Airlines setzt auf ihren Flügen nach Pristina fast nur den am EuroAirport bestens bekannten Airbus A320 YL-LCM ein, der früher auch für Air Inter, Air France und Aigle Azur flog.

Die lettische SmartLynx ist über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage 2014/15 im grossen Rahmen ins Geschäft mit «Ethnic Flights» zwischen Ohrid, Pristina und dem EuroAirport eingestiegen.

SmartLynx will die Flüge auch nach dem Neujahr 2015 weiterführen, mit drei wöchentlichen Rotationen nach Pristina und einem sonntäglichen Flug nach Ohrid, in die zweitgrösste Stadt Mazedoniens.

Mit zwei Airbus A320 ist SmartLynx über den Jahreswechsel 2014/15 markant in den Verkehr zwischen dem EuroAirport und dem Kosovo und Mazedonien eingestiegen, mit bis zu drei täglichen Flügen.

Nach dem Konkurs von Belle Air hat Germania ihre Pristina-Operationen weiter ausgebaut, mietet dazu aber zusätzliche Maschinen ein.

Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »