Bild 1 - 10 (von 81)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Anstelle eines Embraer 190 von KLM cityhopper kommt zwischen dem EuroAirport und Amsterdam erstmals die bereits neu bemalte Boeing 737-800 PH-BGA der KLM zum Einsatz.

Die Boeing 737-700 PH-BGP der KLM Royal Dutch Airlines ist soeben aus Amsterdam am EuroAirport eingetroffen und rollt nun zum zugewiesenen Standplatz.

KLM cityhopper hat ihren vierten täglichen Flug von und nach Amsterdam früher als geplant aufgenommen und setzt dazu erstmals auch Boeing 737-700 aus der KLM-Stammflotte ein.

KLM Royal Dutch Airlines hat ihren vierten täglichen Flug gegenüber der ursprünglichen Planung vorgezogen, und setzt darum bis Ende März 2019 meistens Boeing 737-700 der Stammflotte ein.

Die Boeing 737-700 der KLM Royal Dutch Airlines erhalten die neue Bemalung nur, wenn sowieso eine Neubemalung fällig ist. Die PH-BGO fliegt noch in der früheren Bemalung, ohne die geschwungenen Linien.

Noch in der früheren Bemalung der KLM Royal Dutch Airlines ist die Boeing 737-700 PH-BGM im Einsatz.

Der Abendkurs KLM1969 von Amsterdam nach Zürich musste am Vorabend nach dem EuroAirport ausweichen, als erste Landung einer Boeing 737-800 der KLM auf unserem Flughafen.

Der Linienflug KLM 1961 aus Amsterdam musste wegen eines Radarausfalls in Zürich umgeleitet werden. Es ist dies zugleich die erste Landung einer Boeing 737-700 der KLM am EuroAirport.

Im Auftrag der Seychelles International Safari Air ist KLM mit einer ihrer DC-8-63 von Mahé über Basel-Mulhouse in ihre niederländische Heimat Amsterdam unterwegs.

NLM CityHopper fliegt zweimal täglich mit Fokker F27 zwischen Amsterdam Basel-Mulhouse. Wegen der Uhren- und Schmuckmesse setzt NLM heute die grössere DC-9-32 der KLM ein.

Bild 1 - 10 (von 81)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »