Bild 1 - 10 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Hawker 900XP TT-DAB der TAS Aviation startet leider auf der Piste 33 zu einem Testflug, bevor er wieder in den Tschad zurück fliegen wird.

Auch Aurela ist mit einer ihrer Hawker 900XP wieder einmal am EuroAirport zu Gast. Die Maschine fliegt von und nach St. Petersburg.

Aus Grenchen ist die Beechcraft 390 Premier 1A HB-VTS der DiaMair eingetroffen und startet nun zum Weiterflug nach Mönchengladbach.

Nach einem rund vierstündigen Aufenthalt am EuroAirport verlässt die Beech 90 King Air D-IHRG unseren Flughafen wieder in Richtung Münster-Osnabrück.

Auch NetJets mit ihrer umfangreichen Flotte fehlt nicht im WEF-Verkehr. Die Hawker 750 CS-DUE, landet auf der Piste 15 am EuroAirport.

Die 2001 gegründete Albinati Aeronautics setzt neben einer grossen Anzahl von Business Jets seit knapp einem Jahr auch diese Beechcraft King Air 250 ein.

Grenchen - EuroAirport - Monastir ist das Routing des heutigen Einsatzes der DiaMair.

Trotz der Krise in der Ukraine ist dieser Business Jet aus Kiev kommend am EuroAirport eingetroffen und wird zwei Tage später wieder dorthin zurückkehren.

Wie die grössere Hawker Beechcraft King Air 350 9H-GTY wurde auch diese King Air 90 ursprünglich durch SkyWork Executive betrieben und trug für einige Monate die Registration HB-GTX.

Die Hindustan Construction Co. übernahm diesen hierzulande seltenen Hawker 4000 im Oktober 2009 ab Werk. Er ist der Vorbote fürs WEF 2014 und wird für einige Tage hier parkiert.

Bild 1 - 10 (von 23)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »