Bild 1 - 10 (von 184)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aus Bahrain via Ankara triftt erstmals der Avro RJ85 A9C-HWR der Bahrain Royal Flight ein. Vermutlich bringt er eine Crew für den Rückflug der Boeing 767-400, die zurzeit für Wartungsarbeiten am EuroAirport steht.

Avro RJ85 sind am EuroAirport seltene Gäste geworden. Ganz besondere Highlights sind Avros im Einsatz für Regierungen, wie die A9C-HWR im Dienst der Regierung von Bahrain.

Nach einem kurzen Aufenthalt am EuroAirport startet der Avro RJ85 A9C-HWR der Bahrain Royal Flight zum Weiterflug nach Norwich.

Jota Aviation hatt ihren Avro RJ100 G-JOTS aus Southend-on-Sea nach dem EuroAirport positioniert, um den SC Bern für die Hockey Champions League nach Skellefteå zu fliegen.

Der kompakte Hochdecker mit vier kleinen, leisen Triebwerken war bei seiner Lancierung ein revolutionäres Konzept und ein Wegbereiter für den heutigen Punkt-zu-Punkt-Verkehr.

EI-RJZ

c/n: E2326

s/n: 326

Michaël Schittly 22.3.2019

HOP! muss auf einem ihrer Flüge von und nach Paris-Orly wieder einmal auf einen Avro RJ85 der irischen CityJet zurückgreifen.

EI-RJU

c/n: E2367

s/n: 367

Michaël Schittly 17.2.2019

Schon bald werden die mit offenen Luftbremsen anfliegenden «Jumbolinos» in Europa selten werden. Noch ist es HOP! und damit Air France, die immer mal wieder auf die Avro RJ85 von CityJet zurückgreift.

HOP! und somit Air France setzen weiterhin oft auf zusätzliche Kapazitäten von Avro RJ85 der CityJet. Mit ausgefahrenen Luftbremsen ist die EI-RJT kurz vor dem Aufsetzen auf Piste 15.

Nur ein Teil der Avro RJ85 von CityJet trägt die vollständige Bemalung der Gesellschaft. Die EI-RJH ist weiterhin mit einer «Sparbemalung» für Air France und HOP! im Einsatz.

CityJet verfügt in Europa über die grösste Flotte von Avro RJ85. Die Maschinen werden, wie hier auch die EI-RJU, oft für Air France und HOP! eingesetzt.

Bild 1 - 10 (von 184)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »