Bild 1 - 9 (von 9)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

(Aprilscherz 2018!) Da die DC-6B-Flotte der Balair im Auftrag des IKRK für Hilfsflüge in Biafra im Einsatz ist, mietet Balair für die Aktionärs-Flüge eine Lockheed Electra der Sterling Airways Sweden ein.

HB-CFG

c/n: 1075

zVg  1.4.1969

Als Subcharter im Auftrag der Balair ist die einzige Lockheed L-188 Electra der Martin's Air Charter nach den Ferienzentren am Mittelmeer und nach England unterwegs.

PH-LLG

c/n: 2014

Sammlung Chr. Hartmann 10.8.1968

Im Auftrag der Balair fliegt die PH-LLG, die einzige Lockheed L-188 Electra der Martinair Holland, ab London-Gatwick nach Basel-Mulhouse und zurück. Nach der Landung auf Piste 16 rollt sie zum Standplatz.

KLM setzt ihre Electras weiterhin auch auf Flügen via Zürich ein, bei schlechtem Wetter jedoch auch mit Zwischenlandung in Basel-Mulhouse…

Wegen Nebels in Zürich wird KL 311/312 von und nach Amsterdam in Basel-Mulhouse abgefertigt. Die PH-LLI wird die letzte Lockheed Electra von KLM auf unserem Flugplatz bleiben.

Nebel in Zürich zwingt den Linienkurs der KLM von Amsterdam nach Zürich zu einer ungeplanten Landung in Basel-Mulhouse.

Immer wieder ein Ereignis in «Blotze»: Ausweichlandung einer Lockheed Electra der KLM, dem damals einzigen Betreiber dieses Flugzeugtyps in Europa.

Der sehr starke Nebel in Zürich beschert dem Flughafen Basel-Mulhouse heute gleich zwei Landungen von Lockheed L-188 Electra der KLM.

Die Lockheed L-188 Electra PH-LLK wartet auf den Weiterflug nach Amsterdam. Als Flug KL 586 kam sie aus Accra in Ghana und sollte in Zürich zwischenlanden, wurde aber umgeleitet.

Bild 1 - 9 (von 9)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »