Bild 1 - 10 (von 34)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Als Ersatz für einen Airbus A300-600F setzt DHL Worldwide auf dem werktags durchgeführten Flugpaar von und nach Leipzig wieder einmal einen Airbus A330-300F ein.

Weiterhin im Einsatz bei EAT Leipzig für DHL Worldwide, erscheint der Betreiber ASL Airlines Ireland nur auf einem kleinen Sticker unter dem Cockpit­fenster. Die Air Hongkong-Titel auf dem Frachttor wurden inzwischen entfernt.

ASL Airlines Ireland setzt den Airbus A330-300F EI-HEB zurzeit für EAT Leipzig in Europa ein, nach monatelangen Einsätzen für Air Hongkong im Fernen Osten.

Der von ASL Airlines Ireland betriebene Airbus A330-300F EI-HEB trägt auf dem Frachttor weiterhin die kleinen Air Hongkong-Sticker.

Anstelle eines Airbus A300-600F setzt heute DHL Express von und nach Leipzig ausnahmsweise den von ASL Airlines Ireland betriebenen A330-300F EI-HEB nach dem EuroAirport ein.

Zwei Generationen von Grossraumflugzeugen aus dem Hause Airbus treffen sich am Y-Dock des EuroAirport, je ein schon älterer A310-300 der Air Transat und ein moderner A330-300 der Turkish Airlines.

Noch sind am EuroAirport relativ selten Airbus A330-300 von Turkish Airlines zu sehen. Die TC-JNU rollt nach der Landung aus Istanbul zum Standplatz.

Das Ende der Weihnachts- und Neujahrtage bringt auch Turkish Airlines gute Auslastungen, welche den Einsatz eines Airbus A330-300 ab Istanbul nach dem EuroAirport ermöglichen.

Es ist zu hoffen, dass Turkish Airlines auch nach dem EuroAirport vermehrt grössere Flugzeuge wie den Airbus A330-300 TC-LOC einsetzt, wie sie dies nach Genf und Zürich tut.

Zum Dreikönigstag 2018 beehrt Turkish Airlines den EuroAirport nicht mit einem Königskuchen, sondern mit dem Airbus A330-300 TC-LOC, der dank grossen Verkehrsaufkommens eine Boeing 737-800 ersetzt.

Bild 1 - 10 (von 34)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »