Bild 21 - 30 (von 32)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der«Tausender» im Element. Selbst seine Werksregistration F-WMIL bezieht sich auf die Version der Maschine, Mille für tausend. Gleich darunter befindet sich zudem die Kostruktions­nummer, die 059.

F-WMIL

c/n: 059

Paul Bannwarth 10.5.2017

Nach mehreren Testflügen startet der Airbus A350-1000 F-WMIL wieder in Richtung seiner technischen Basis in Toulouse.

Während drei Tagen wird der Prototyp des Airbus A350-1000 Testflüge am EuroAirport ausführen, jeweils am Vormittag.

F-WMIL

c/n: 059

Ralph Kunadt 9.5.2017

Am ersten Tag der Testflüge wird der Prototyp des Airbus A350-1000 F-WMIL zehn Anflüge und Starts am EuroAirport ausführen.

F-WMIL

c/n: 059

Paul Bannwarth 9.5.2017

Wie erwünscht bei widrigstem Wetter, trifft der erste Prototyp des Airbus A350-1000 F-WMIL aus Toulouse. Auf dem Programm stehen Bremstests bei nasser Piste und Regen.

F-WMIL

c/n: 059

Patrice Duresse 31.1.2017

Trotz des mehr als schlechtem Wetters stehen rund ein Dutzend Spotter bereit, um den neuen Typ von Airbus bei der Erstlandung am EuroAirport zu beobachten.

Dank den aussergewöhnlichen meteorologischen Bedingungen kann heute am EuroAirport eine Landung mit anschliessender, simulierter Notbremsung ausgeführt werden.

F-WMIL

c/n: 059

Gilles Perrin 31.1.2017

Eindrücklich ist die simulierte Notbremsung des Airbus A350-1000 auf der Piste 15 des EuroAirport. Dafür nehmen auch einige Spotter inkauf, selbst im kühlen Nass auszuharren.

F-WMIL

c/n: 059

Steve Birkenkampf 31.1.2017

Bereits rollt der Airbus A350-1000 F-WMIL wieder in Richtung Piste 15 zum Start für drei weitere Landungen und Starts am EuroAirport.

Drei Platzrunden am EuroAirport mit Landungen und «Touch-and-Goes» sind heute bei Airbus mit dem A350-1000 F-WMIL vorgesehen.

Bild 21 - 30 (von 32)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »