Bild 1 - 10 (von 40)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit ausgefahrenen Luftbremsen landet die Fokker F28-1000 Fellowship der Itavia, aus Milano-Linate kommend, auf Piste 16 des Flughafens Basel-Mulhouse.

Itavia hat die «Dart Herald» auf ihrer Linie zwischen Milano-Linate und Basel-Mulhouse anfangs April 1970 durch werksneue Fokker F28 Fellowship ersetzt.

Die private Itavia fliegt mit ihren vorerst drei Fokker F.28-1000 Fellowship zwischen Basel-Mulhouse und Mailand-Linate, sowie einmal pro Woche nach der tunesischen Ferieninsel Djerba.

Auf dem Weg von Palma de Mallorca nach Bergen muss in Basel-Mulhouse getankt werden. Die Kabinencrew geniesst dabei die frühmorgendlichen Sonnenstrahlen.

LN-SUY

c/n: 11011

Christoph Hartmann 12.7.1970

Drei der vier Fokker «Friendship», welche die Balair im Auftrag der Swissair betreibt, beleben das Bild am Flughafen Basel-Mulhouse.

Im Auftrag der Euralair setzt Air France eines ihrer Postflugzeuge ausnahmsweise auch einmal bei Tageslicht ein.

Air France Postale (Air France)

Fokker F27-500

F-BPUC

c/n: 10373

Roger Frossard 3.7.1970

Erst seit Beginn des Sommerflugplans 1970 setzt Itavia auf dem täglichen Linienflug von und nach Mailand-Linate ihre neuen Fokker F28 «Fellowship» ein.

Das verlängerte 1.Mai-Wochenende verlockte erste Touristen zum Kurz­aufenthalt in Mallorca. Die Fokker Friendship der Spantax bringt sie am 3. Mai 1970 wieder zurück.

Auf den in Basel-Mulhouse einzigen zwei Flügen einer Fokker Friendship der Spantax wird die mit Zusatztanks ausgerüstete Fokker F27-100 EC-BFV eingesetzt.

Zur Promotion der Ferienflüge nach Mallorca bietet der grösste Schweizer Reiseveranstalter für Ferien auf den Balearen über das verlängerte 1.Mai-Wochenende einen Kurztrip nach Palma de Mallorca an.

Bild 1 - 10 (von 40)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »