Bild 1 - 10 (von 13)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die einzige Maschine der Alexandair rollt zum Start nach Larnaca auf Zypern, denn sie ist ausnahmsweise für EuroCypria Airlines im Einsatz.

Nur dreimal ist Alexandair am EuroAirport zu sehen, jeweils auf Subcharter-Flügen im Auftrag anderer Gesellschaften, zweimal für Blue Line und einmal für EuroCypria Airlines.

Nach dem Ende des Biafra-Krieges kehren die vom Internationalen Roten Kreuz eingesetzten Boeing C-97G Stratofreighter von Cotonou nach Basel-Mulhouse zurück, die HB-ILW mit stillgelegtem Motor Nummer Eins.

Im Sommer 1965 fliegt Globe Air bereits mit drei Handley Page Dart Herald und zwei Bristol Britannia ab der Schweiz und Deutschland weltweite Ziele an.

Der «Vogel Gryff» wird für den nächsten Einsatz bereit gestellt, wie fast jeden Tag im Sommer 1962.

Die dritte «Ambassador» hat bereits vor der Auslieferung aus England das neue Erscheinungsbild der Globe Air erhalten.

Auch von dieser Seite und erst noch in Farbe macht der deutsche «Invader» auf unserem Flughafen eine gute Figur…

Ein spezieller Gast ist dieser Torpedo-Bomber der französischen Marine, ein Grumman TBM-3E Avenger. Die Marine setzt noch eine Anzahl dieser Maschinen ein, die jedoch bald durch Dassault Etendard ersetzt werden.

Die «Argonaut» der Overseas Aviation fliegen oft auch im Auftrag der Swiss Universal Air Charter, auf die Balearen, nach Afrika und Brasilien.

Einen Tag nach der Ablieferung aus England präsentiert sich die erste Maschine der neuen Basler Fluggesellschaft auf ihrem nun neuen Heimatflughafen.

Bild 1 - 10 (von 13)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »