Bild 1 - 10 (von 654)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Ad hoc-Flüge von CSA Czech Airlines sind am EuroAirport sehr selten. Der A319 OK-MEL fliegt an diesem Nachmittag zwischen Prag und dem EuroAirport.

Im Dezember 2017 setzt Eurowings auf ihrer Abendverbindung nach Düsseldorf jeweils am Montag einen Airbus A319 der CSA Czech Airlines ein, hier die OK-MEK in der aktuellen Bemalung.

Nach einem mehrwöchigen Wartungs­aufenthalt fliegt der neu von Nexus Flight Operations Services betriebene Airbus ACJ319 nach Jeddah in Saudi-Arabien zurück.

In den schon bisher bekannten Farben fliegt die frühere 9H-SNA der Comlux Aviation Malta seit einiger Zeit als VP-CSN in Saudi-Arabien. Erstmals seit längerer Zeit ist sie wieder am EuroAirport zu sehen.

Mit der OE-LKW hat easyJet einen einen ersten Airbus A319 in Österreich registriert. Als erster A319 von easyJet Europe landet er auch am EuroAirport.

Auf dem Weg zur Einweihung der neuen Gedenkstätte am Hartmannsweilerkopf trifft der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Airbus ACJ319 15+02 aus Villacoublay ein.

15+02

c/n: 4060

Mathieu Ronsin 10.11.2017

Der Airbus A319 D-AIBH der Lufthansa trägt über dem hinteren Rumpfbereich bereits die Antennen für die Satelliten­kommunikation, Voraussetzung zum ungehinderten Internet­empfang auch an den entlegensten Stellen der Reise.

Als zurzeit einziger Airbus A319 in der Flotte der Lufthansa trägt die D-AILF die Bemalung der Star Alliance.

Auf der Verbindung mit Frankfurt am Main setzt die Lufthansa seit einigen Wochen vermehrt Airbus A319 ein, oft auf dem fast durchgehend gut gebuchten Nachmittagsflug.

Wie oft in der Nebensaison führt Volotea auch ab dem EuroAirport Ad Hoc-Flüge durch. Der Airbus A319 EI-FMT kommt aus Nantes und wird nach Pula und Dubrovnik weiterfliegen.

Bild 1 - 10 (von 654)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »