Bild 1 - 10 (von 663)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Iberia setzt einen einzigen Airbus A319 in den Farben der One World-Allianz ein, erstmals nun auch auf der Verbindung zwischen Madrid und dem EuroAirport.

Nur noch für kurze Zeit wird der Airbus A319 HB-JYB für easyJet Switzerland fliegen. Er wurde schon im September 2012 in der Schweiz registriert.

Die frühere G-EZBG ist neu als OE-LKJ im österreichischen Register eingetragen. Ihre «HAMBURG» Aufkleber hat sie im Blick auf die Aufhebung der Hamburger Basis aber offenbar verloren.

Auch der «kleine» Airbus A319 OE-LKD der easyJet Europe trägt bereits die aktuelle Bemalung.

Mit dem geplanten Flottenausbau am EuroAirport auf elf Flugzeuge kann easyJet im Sommer 2018 ihr Angebot auf 64 Destinationen erweitern.

easyJet Switerland steht vor einem grösseren Ausbauschritt. Zwei weitere Airbus A320 werden im Sommer 2018 am EuroAirport stationiert, und sieben neue Destinationen werden von hier aus bedient.

Der Eintrag von Flugzeugen der easyJet in das Luftfahrtregister Österreichs ist nicht gleichzeitig mit der Neubemalung ihrer Airbusse verbunden.

Ad hoc-Flüge von CSA Czech Airlines sind am EuroAirport sehr selten. Der A319 OK-MEL fliegt an diesem Nachmittag zwischen Prag und dem EuroAirport.

Zwischen Weihnachten und Neujahr zeigt sich der Airbus A319 G-EZMK mehrmals am EuroAirport, auf Flügen mit etwas weniger grossem Passagieraufkommen.

Wegen der Unsicherheiten in Steuerfragen hat easyJet am EuroAirport für längere Zeit keine neuen Strecken aufgenommen. Mit zwei weiteren Flugzeugen und neuen Strecken beginnt 2018 eine neue Expansion.

Bild 1 - 10 (von 663)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »