Bild 1 - 10 (von 51)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie bietet Nouvelair ab dem EuroAirport wieder Flüge nach Djerba an, zurzeit jeden Montag mit einem Airbus A320.

Wie jeden Montag ist mit der TS-INO ein Airbus A320 der Nouvelair am EuroAirport zu Gast, auf der Verbindung von und nach der Insel Djerba.

Nach einer jahrelangen Krise im tunesischen Tourismus hat Nouvelair Tunisie nun wieder mit Flügen zwischen Djerba, Monastir und dem EuroAirport begonnen.

Novelair Tunisie ist im Sommer 2019 mit je einem Charter- und Linienflug am EuroAirport präsent. Geflogen wird nach Djerba und Monastir.

Der Tourismus in Tunesien zieht 2018 wieder an. Nouvelair Tunisie kann darum einmal wöchentlich eine Charterkette ab dem EuroAirport nach der Insel Djerba durchführen.

Erstmals bietet Nouvelair Tunisie ab dem EuroAirport wieder eine Linien­verbindung nach Djerba an, wie früher mit Airbus A320.

Jeden Dienstag fliegt Nouvelair Tunisie mit Airbus A320 einen Linienkurs ab Djerba über den EuroAirport nach Paris-Charles de Gaulle und zurück.

Mit dem Airbus A320 TS-INP zeigt Nouvelair Tunisie auf dem Charterkurs von und nach Djerba eine weitere Einheit aus der nun ausschliesslich aus A320 bestehenden Flotte.

Nouvelair Tunisie führt jeweils am Dienstag einen Linienflug aus Djerba zum EuroAirport durch. Via Paris-Charles de Gaulle fliegt die Maschine zurück nach Djerba.

Der erste Airbus A320 der Nouvelair sieht derzeit etwas verbraucht aus, doch hat dies nichts mit der Sicherheit des Flugzeugs zu tun. Es lösen sich lediglich die fürs Heck und die Titel verwendeten Folien.

Bild 1 - 10 (von 51)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »