Bild 1 - 10 (von 25)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Gruppenbild zu Zeiten von Corona. Die Crew von Heliswiss International hält sich an den zu Corona-Zeiten vorgeschriebenen Abstand von mindenstens zwei Meter.

Mit dem Aérospatiale AS332 Super Puma HB-XVY werden auf dem Dach des Hyperion-Hotels beim Messeplatz Klimageräte ausgetauscht. Der Schwerlast­helikopter fliegt den Einsatz ab dem Sportplatz Rankhof.

Die Klimageräte werden direkt von Tiefladern beim Hyperion Hotel aufgenommen und von Pilot Martin Peyer und seiner Bodencrew punktgenau auf dem Dach des Gebäude platziert.

Der erste Einsatz ist erfolgreich zu Ende gegangen und der «Super Puma» HB-XVY der Heliswiss International kehrt kurz auf den Sportplatz Rankhof zurück.

Nach dem Ende der Arbeiten fliegt der Super Puma HB-XVY der Heliswiss International wieder zurück zu seiner Basis nach Küssnacht am Rigi.

Der Aérospatiale AS332 Super Puma T-311 der Schweizer Luftwaffe fliegt heute einen Einsatz ab dem Militärflugplatz Emmen bei Luzern und zurück.

In den letzten Tagen sind mehrmals «Super Pumas» der Schweizer Luftwaffe am EuroAirport zu sehen, auf Flügen von und nach Emmen und auch Bern-Belpoos.

Auf dem Flug aus Deutschland nach Spanien macht dieser Aérospatiale AS332 Super Puma der Fuerza Aerea Española einen Tankstopp am EuroAirport.

Wohl zum ersten Mal ist ein Aérospatiale AS332 Super Puma der Fuerza Aerea Española am EuroAirport gelandet, wenn auch nur für einen Tankstopp.

Nach dem Betanken ist der Aérospatiale AS332 Super Puma HD.21-09 der spanischen Luftwaffe bereit für die nächste Reiseetappe nach Lyon-Bron.

Bild 1 - 10 (von 25)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »