Bild 1 - 9 (von 9)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nun fliegt auch AeroVis Airlines mit einer ihrer Antonov An-12 für Peugeot. Der gepflegte Frachter trifft eben aus Tunis ein.

Das gepflegte Cockpit der Antonov An-12 gleicht einem Uhrenladen aus längst vergangenen Zeiten.

Die Piloten befinden sich noch nicht an Bord, doch der Navigator bereitet sich «unten» in der Glaskuppel bereits auf den nächsten Flug vor.

Cockpit-Bilder von Flugzeugen aus alter sowjetischer Produktion faszinieren - bei der An-12 insbesondere auch durch Arbeitsplatz des Navigators im verglasten Bug.

Auch in direkter Sicht von vorne macht der Oldtimer im Jahr 2012 einen mehr als guten Eindruck.

Bereits rollt die Antonov An-12 der AeroVis Airlines wieder zum Start auf der Piste 15 am EuroAirport.

Der nächste Einsatz wartet bereits. Nach wenigen Stunden Aufenthalt am EuroAirport startet die Antonov An-12 als «Ferryflight» nach Marseille.

Eindrückliches face-to-face: Das sowjetische Gegenstück zur Lockheed Hercules ist weiterhin aktiv im Frachtverkehr und kann auch im EU-Raum betrieben werden.

Der zweite von insgesamt drei Frachtflügen aus Tuzla ist auf dem EuroAirport angekommen.

UR-CCP

c/n: 2340505

David Levain 25.6.2005
Bild 1 - 9 (von 9)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »