Bild 1 - 10 (von 66)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Da sich Jet Aviation in der Zone 6bis im Südwesten des EuroAirport nicht weiter ausdehnen kann, wird sie sich im Rahmen der bisherigen Anlagen erneuern.

Victor Bertschi 2.2.2018

Der vordere Bereich des neuen Hangars 34 von Jet Aviation nimmt die Rundbogen der benachbarten «provisorischen» Hangars auf, mit frei tragenden Holz-Bindern, die bereits die künftigen Dimensionen des Neubaus erahnen lassen.

Victor Bertschi 2.2.2018

Seit dem 31. Dezember 2017 hat ASL Airlines keine eigene Betrieb­genehmigng (AOC) mehr. Als einzige Maschine steht die ATR 42 HB-AFF am EuroAirport und wartet auf eine unsichere Zukunft.

Die Boeing 747-8i VQ-BSK ist zu einem kurzen Besuch aus Bournemouth eingetroffen, vermutlich bereits im Zusammenhang mit dem anstehenden Verkauf der Maschine.

Die 2012 fertiggestelle und seit 2015 durch WorldWide Aircraft Holding eingesetzte Boeing 747-8i steht nach dem Tod ihres Besitzers zum Verkauf. Sie wird vorerst nach Bournemouth zurückkehren.

Seit einiger Zeit schon trägt auch der Airbus A319 F-HBAL von Aigle Azur die aktuelle Bemalung der Airline. Ab Februar 2018 wird er allerdings für TAP Air Portugal fliegen.

Noch zieht der Airbus A321 OE-LCF am symbol­haften Stoppschild vorbei, nur fünf Tage vor der Insolvenz der Muttergesellschaft Air Berlin, welche im Dezember 2018 auch das Ende von Niki auslösen wird.

Niki Luftfahrt hat im Sommer 2017 die Flüge der Air Berlin ab dem EuroAirport nach Heraklion, Ibiza und Palma de Mallorca übernommen. Es werden dabei neben Boeing 737-800 auch Airbus A321 eingesetzt.

Wo bisher die Hangars 3 und 4 der Jet Aviation standen, klafft nun eine Lücke, die allerdings schon bald mit einem neuen Grosshangar geschlossen wird.

Victor Bertschi 29.9.2017

Wieder einmal befindet sich die bekannte Boeing 727-200RE HZ-SKI der Precision Air zur Wartung bei Jet Aviation am EuroAirport.

Bild 1 - 10 (von 66)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »