Bild 1 - 10 (von 13)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Anstelle der im Flugplan vorgesehenen Boeing 727-200 setzt Olympic Airways auf den beiden heutigen Flügen nach Athen und Heraklion eine kleinere Boeing 737-200 ein.

Jeweils am Donnerstag, Freitag und Sonntag fliegt Olympic Airways zurzeit nicht weniger als sechs wöchentliche Charterketten ab dem EuroAirport, je drei nach Athen und Heraklion.

SX-CBG

c/n: 20918

s/n: 1093

Roger Frossard 26.4.1992

Während der Sommersaison 1988 fliegt Olympic Airways mit Boeing 707-320B am Samstag ab Basel-Mulhouse nach Heraklion auf der Insel Kreta sowie nach Athen.

Auch die mit einem Frachttor versehene «City of Knossos» dient im Sommer 1984 als Passagiermaschine für die zahlreichen Flüge ab französischen Flughäfen nach Rhodos und Heraklion.

Jeden Samstag führt Olympic Airways im Auftrag französischer Veranstalter zwei Flüge von Basel-Mulhouse nach Athen und Heraklion durch.

Le Point bietet auch 1982 eine Charterkette ab dem EuroAirport nach Athen an. Geflogen wird von Juli bis September mit einem Airbus A300 der Olympic Airways.

Die «City of Lindos» befindet sich auf dem nur während einigen Monaten existierenden Fracht-Linienkurs der Olympic Airways Cargo (OA 033/OA 034) von und nach Athen.

Olympic Airways Cargo (Olympic Airways)

Boeing 707-351C

SX-DBO

c/n: 19164

s/n: 505

Eduard Marmet 13.8.1981

Olympic Airways setzt auch einen Learjet 25C ein, vermutlich als Business Jet für ihren Besitzer Aristoteles Sokrates Homer Onassis und seine Familie.

'Queen Anna-Maria' rollt auf dem verschneiten Flughafen von der Piste. Aus Athen kommend, muss sie von Genève nach Basel-Mulhouse ausweichen.

BEA British European Airways fliegt im Sommer 1964 jeweils samstags mit De Havilland DH.106 Comet 4B zwischen London-Heathrow und Basel-Mulhouse, heute sogar mit einer Maschine in den Farben der Olympic Airways.

Bild 1 - 10 (von 13)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »