Bild 1 - 7 (von 7)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

MASkargo setzt ihre beiden eigenen Boeing 747-400F sehr selten auf den Frachtkursen ab dem EuroAirport ein.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

Stefan Gschwind 6.2.2011

MASkargo fliegt seit Ende Oktober 2006 drei Mal wöchentlich in den Fernen Osten, zwei Mal davon mit den neuen Boeing 747-400F via Dubai nach Shanghai.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

David Levain 15.11.2006

Die kürzlich gelieferten beiden Boeing 747-400F der MASkargo sind bereits als Frachter gebaut worden und verfügen über einen hochklappbaren Bug.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

Rolf Keller 15.11.2006

Die hochgeklappte 'Nase' der Nurfracht-Version der Boeing 747 macht es möglich, auch längere Frachtstücke, zum Beispiel Maschinenteile oder Turbinen, zu laden.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

Rolf Keller 15.11.2006

Eine eindrückliche Mechanik fixiert die Jumbo-Nase während des Fluges, während der Öffnungsmechanismus sehr filigran wirkt.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

Rolf Keller 15.11.2006

Der hell verkleidete Innenraum des neuen Fracht-Jumbos erinnert mit seinem Rollenboden in gar nichts mehr an die Frachträume alter Flugzeuge.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

Rolf Keller 15.11.2006

Konzentrierte Arbeit im Cockpit der MASkargo Boeing 747-400F, kurz vor dem Start.

9M-MPR

c/n: 28434

s/n: 1371

Rolf Keller 15.11.2006
Bild 1 - 7 (von 7)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »