Bild 1 - 10 (von 19)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Seit dem 31. August 2018 hat die REGA neben ihren Rettungshelikoptern für Verbindungsflüge und Schulungs­zwecke einen Airbus Helicopters H125 (AS350B3) im Dienst.

Als zweite von drei Maschinen dieses Typs hat die Schweizerische Rettungsflugwacht 2018 den Bombardier Challenger 650 HB-JWB in Dienst gestellt hat.

Auch auf der REGA-Basis am EuroAirport haben die neuen Airbus Helicopters H145 ihre Vorgänger Eurocopter EC145 ersetzt.

Ein Blick in das Cockpit des Airbus Helicopters H145 HB-ZQI der REGA zeigt den neuesten Stand an Avionik, den es für den Einsatz von Rettungshelikoptern derzeit gibt.

Das Gruppenbild mit Helikopter zeigt einen grossen Teil der REGA-Crew, die am EuroAirport stationiert und immer für Notfälle einsatzbereit ist.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher sind auf der Kraftwerkinsel in Birsfelden mit dabei, als der neue Airbus Helicopters H145 HB-ZQI der REGA zur Landung ansetzt.

Fast steht der neue Airbus Helicopters H145 der REGA auf dem Gelände des früheren Flugplatzes Sternenfeld, nämlich auf der Kraftwerkinsel beim Kraftwerks Birsfelden.

Aus Erfurt trifft der Challenger 604 HB-JRC der REGA am EuroAirport ein. Nach dem Rettungseinsatz positioniert die Maschine leer zur Basis in Zürich.

Am Tag der offenen Tür zeigt die REGA einen ihrer am EuroAirport seltenen AgustaWestland AW109 Da Vinci. Dieser Typ wird vorwiegend für die Bergrettung ab den Basen in der Alpenregionen eingesetzt.

Bereits seit Frühjahr 2006 ist auf der Basis der REGA am EuroAirport ein Eurocopter EC-145 stationiert. Er steht Tag und nach Nacht für Rettungseinsätze zur Verfügung.

Bild 1 - 10 (von 19)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »